Direkt zum Inhalt

Na, servas die Wadln! Roland Rieser verlässt Expert – Nachfolger steht fest

18.07.2006

„Will das nicht bis zur Pension machen”, Expert-Chef Roland Rieser scheidet nach 25 Jahren aus der Genossenschaft aus und übergiebt das Zepter an ...

Es waren private Gründe, die langjährigen Expert-Chef Roland Rieser dazu bewogen haben, sich nach insgesamt 25 Dienstjahren, davon acht Jahre als Geschäftsführer, aus der Linzer Genossenschaft zurück zu ziehen. „Schon vor dem Jahreswechsel war mir klar, dass ich diesen Job nicht bis zur Pension machen will.”
Bereits im März hat Rieser dann seinen Vorstands-Obmann, Gerhard Nöhmer, über seine Entscheidung informiert. Beachtlich ist dabei vor allem, dass trotz der zweimonatigen Personalsuche (wo man immerhin 228 Bewerber auf Herz und Nieren geprüft hat) nichts nach Außen gedrungen ist.
Mit Alfred Kapfer habe man sich schlußendlich, so Vorstands-Obmann Gerhard Nöhmer, für den richtigen Mann entschieden. "Kapfer hat sich gut präsentiert, ein gutes Hearing geliefert und er hat auch betriebswirtschaftlich etwas auf dem Kasten. Wir brauchen einen Manager. Ob der jetzt von Waschmaschinen etwas versteht, steht nicht im Vordergrund. In drei Monaten hat er dieses Wissen locker aufgeholt", sö Nöhmer. Kapfer gilt als ausgemachter Marketing- und Betriebswirtschafts-Profi, der zuletzt im Dienste der Sportartikel-Genossenschaft Intersport stand.

... Mag. Alfred Kapfer (39), der zuletzt die Marketing-Geschicke von Intersport geleitet hat. Unter seiner Ägide entstand unter anderem der bekannte Werbeslogan „Servus die Wadln”

Rieser selbst wird Expert noch bis zum 30. September zur Verfügung stehen, und er wird - entgegen anders lautender Meldungen - auch auf der Futura anzutreffen sein. Ebenso wie Alfred Kapfer, der dort erstmals allen Mitgliedern präsentiert wird - und wo er auch gleich eine neue Expert-Marketinglinie vorstellt, die er quasi als "Einstandsgeschenk" mitbringt.
Der Wechsel selbst soll dann, so ist man sich einig, in ruhigen, geordneten Bahnen vor sich gehen. Rieser: „Selbstverständlich werde ich meinem Nachfolger dabei mit vollem Engagement unterstützen."

Warum man sich gerade für einen ...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung