Direkt zum Inhalt
 
My AEG App 1.0 steht für Wäschepflege mit smarter Technologie

My AEG App 1.0: Wäschepflege mit smarter Technologie

08.08.2017

Wie viel Wärme verträgt der Wollpulli, welches Waschprogramm benötigt Funktionskleidung und darf die Seidenbluse in die Waschtrommel? Antworten darauf gibt My AEG App 1.0.

Die My AEG App unterstützt den Nutzer nun nicht nur mit Pflegetipps, sondern spart durch direkte Vernetzung mit dem Endgerät auch noch Arbeitsschritte und Zeit.

In die Maschine oder lieber per Hand waschen, Fleckenlöser vor dem Waschgang auftragen oder lieber doch in die Reinigung? Die My AEG App macht Schluss mit der Unsicherheit, indem sie den Nutzer mit nur wenigen Klicks zur individuellen Pflege des jeweiligen Kleidungsstückes navigiert.

Durch die Vernetzung mit der neuen Waschmaschine Lavamat der 9000er Serie, dem Wäschetrockner Lavatherm der 8000er Serie und dem neuen Wärmepumpen-Waschtrockner der 9000er Serie erledigt diese zudem eigenständig Arbeitsschritte und spart dem Nutzer so zusätzlich Zeit.

Neben dem Pflegeratgeber mit Pflege-Etiketten- und Flecken-Guide finden sich in der App auch Artikel zur Pflege sensibler Stoffe und Tutorials zur Pflege.

Mit der My AEG App lassen sich nicht nur wiederkehrende Waschzyklen personalisieren und auf eigene Wünsche zuschneiden, sondern auch zusätzliche Waschzyklen zu bestehenden Programmen hinzufügen – für ein individuelles Pflegeprogramm von Lieblingsstücken.

Die App ermöglicht es außerdem, Waschprogramme in der vernetzten Waschmaschine zu starten und diese auch per Fernüberwachung zu kontrollieren.

Eine Oberfläche führt den User durch die Eingabe unterschiedlicher Parameter wie Material und Fleckentyp zum geeigneten Programm, das direkt via App in der Maschine programmiert wird.

Aus der Eingabe der Pflegesymbole in der jeweiligen Kleidung generiert die My AEG App zudem den individualisierten Waschzyklus – und meldet, sobald der Waschgang abgeschlossen und die Wäsche fertig zur weiteren Behandlung ist.

Sollte gerade keine Zeit zum Entladen der Maschine sein, die Anti-Knitter-Funktion per Smartphone dazu schalten und schon bleibt die Wäsche frisch und knitterfrei.

Neben den Waschmaschinen lassen sich mit der My AEG App auch die smarten Wäschetrockner der AEG 8000er und 9000er Serie steuern. So kann die saubere Wäsche im Handumdrehen ebenso unkompliziert getrocknet wie im Vorfeld gewaschen werden.

Die App weist den Nutzer zudem vorsorglich auf Wartungsarbeiten hin und definiert die Fehlerbehebung neu. So erscheinen etwaige Fehlermeldungen automatisch auf dem Smartphone – und der User wird direkt zu den entsprechenden Lösungsvorschlägen in der App geführt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

IFA NEXT 2017 stellte Sichtachsen von jedem Punkt der Halle aus her.
Aktuelles
07.09.2017

Zentrale Punkte der IFA 2017: IFA Global Markets wurde erfolgreich eingeführt, auch auf IFA NEXT gab es eine gute Resonanz.

Wann Panasonic den OLED TV mit Full HD Auflösung in den Markt einführt, ist Anfang September 2017 noch ungewiss.
Aktuelles
06.09.2017

Noch Zukunftsmusik, aber bald schon im Wohnzimmer: aus „intelligentem Glas“ wird per Knopfdruck ein OLED TV mit Full HD Auflösung.

Bei X-Spect erfasst und analysiert ein integrierter Sensor Materialien und Lebensmittel.
Aktuelles
05.09.2017

BSH Hausgeräte präsentiert zusätzlich zu zahlreichen Produktneuheiten Innovationen für das digitale Zeitalter – beispielsweise aus den Bereichen Sensorik (X-Spect), Vernetzung (Home Connect) und ...

Die neueste Generation der h.ear-Kopfhörer präsentiert sich auf der IFA 2017 in den Farben Grün, Rot, Schwarz, Gold und Blau.
Aktuelles
04.09.2017

Auf der IFA präsentiert die Sony Corporation Innovationen vor allem aus den Bereichen Digital Imaging-, Audio- und Mobile.

Highlight auf der IFA 2017: die Fritz!Box 6890 LTE.
Aktuelles
04.09.2017

Auch am IFA-Stand: Fritz!OS 6.90 mit noch mehr WLAN Mesh und Fritz!DECT 301 mit E-Paper-Display.

Werbung