Direkt zum Inhalt

MWC 2017 überrascht mit neuem BlackBerry

27.02.2017

TCL Communication stellt der Welt auf dem Mobile World Congress 2017 das neue BlackBerry KEYone vor.

Der Mobile World Congress 2017 überrascht mit dem neuem BlackBerry: TCL Communication stellt das neue BlackBerry KEYone vor.

Auf dem Mobile World Congress stellte TCL Communication am 27. Februar 2017 das neue BlackBerry Smartphone – das BlackBerry KEYone – vor.

Damit kommt das erste, von TCL Communication im Rahmen einer im Dezember 2016 mit BlackBerry Limited unterzeichneten, neuen Markenlizenzvereinbarung hergestellte BlackBerry Smartphone auf den Markt.

Das neue BlackBerry Smartphone Das KEYone hat einen eloxierten Aluminiumrahmen mit Softtouch-Rücken. Es verfügt über ein 4,5 Zoll Display (1620x1080 Auflösung / 434 PPI 3:2 Seitenverhältnis) aus Corning Gorilla Glass 4 und verbindet ein Touch-Display mit einer physischen Tastatur, die dem Nutzer mehr Platz zum Tippen als die üblichen 5,5 Zoll Smartphones mit reiner Touch-Eingabe bietet.

Das Smart Keyboard des Gerätes reagiert auf Berührungsbewegungen, die das BlackBerry Trackpad nachahmen und das Surfen im Internet, Lesen von E-Mails und Schreiben von Nachrichten mit Flick Typing ermöglichen. Dieses Smart Keyboard kann mit bis zu 52 anpassbaren Tastenkürzeln programmiert werden.

Der Fingerabdrucksensor ist direkt in die Leertaste eingebaut. Das Gerät verfügt über Android 7.1 und bietet dem Nutzer Zugang zum gesamten Google Play Store sowie den Apps und es erhält Google Sicherheitspatches und -updates.

Der BlackBerry Hub ist vorinstalliert, sodass Nutzer ihre Nachrichten an einem zentralen Ort erhalten, einschließlich E-Mails, SMS und Nachrichten von allen Social Media-Konten.

Ein weiterer Vorteil des BlackBerry Hub ist seine Fähigkeit, mehrere E-Mailkonten zu verwalten, ohne Apps zu wechseln, und er unterstützt Gmail-, Yahoo Mail-, Outlook, Microsoft Exchange-Konten sowie zahlreiche andere IMAP und POP3 E-Mailanbieter.

Kernstück des neuen BlackBerry Smartphones ist die Qualcomm Snapdragon(TM) 625 Mobilplattform mit der Qualcomm Adreno(TM) 506 GPU. Das Smartphone verfügt über die Qualcomm Quick Charge 3.0 Technologie, sodass der 3505 mAh Akku des KEYone, der bisher größte in einem BlackBerry-Gerät, in etwa 36 Minuten bis zu 50 Prozent geladen werden kann.

Das BlackBerry KEYone verfügt zudem über eine hintere 12 MP Kamera mit dem Sony IMX378 Kamerasensor. Die Pixelgröße liegt bei 1,55 Mum, auch hat das Gerät einen Phase Detect Auto Focus. Und für eine Videokonferenz steht eine vordere 8 MP Kamera mit fester Brennweite und einem 84 Grad Weitewinkelobjektiv zur Verfügung.

Weitere Informationen über das BlackBerry KEYone und Hinweise zu Vorbestellungen finden sich unter www.BlackBerryMobile.com.

Das BlackBerry KEYone ist ab Anfang April verfügbar und wird 599 Euro oder weniger kosten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
28.01.2011

Der Mobilfunker bietet die BlackBerrys aus seinem Sortiment ab „Null Euro“ in Kombination mit diversen BlackBerry-Optionstarifen (diese werden zu den normalen Entgelten dazugezählt) an. Die ersten ...

Telekom
12.03.2009

Demnach konnten im vergangenen Jahr 139,3 Mio. Smartphones an den Mann oder die Frau gebracht werden - ein Wachstum von 13,9 Prozent. Im vierten Quartal brach der Absatz jedoch merklich ein. 38,1 ...

Telekom
23.10.2008

... und "Wir haben RIM geschlagen". Während der Blackberry-Hersteller RIM (Research in Motion) im vergangenen Quartal 6,1 Mio. Geräte absetzen konnte, verkaufte Apple 6,9 Mio. iPhones.

Telekom
15.04.2008

Nach dem turbulenten Abschied von Nokia könnte sich bald ein anderes renommiertes ITK-Unternehmen in Bochum ansiedeln. Laut Focus erwägt nämlich Blackberry-Hersteller RIM den Bau eines ...

Werbung