Direkt zum Inhalt

More of the Same: Wenige Player dominieren Österreichs Handelsflächen

26.03.2010

Österreich weist mit 1,72 qm Einzelhandelsfläche pro Kopf eine der höchsten Verkaufsflächendichten europaweit auf. Dies ist, so RegioData, auf die vielen Fachmarktzentren sowie auf die hohe Dichte an großflächigen Baumärkten und Möbelhäusern zurückzuführen. Baumärkte und Möbelhäuser sind es übrigens auch, die für weiteren Zuwachs sorgen.

Die gesamte Einzelhandelsfläche Österreichs liegt derzeit bei rund 14,5 Millionen qm. Nahezu 30 Prozent davon bilden synthetische Agglomerationen, wie Einkaufszentren, Fachmarktzentren oder Factory Outlet Center. Der Rest teilt sich auf gewachsene Agglomerationen, wie Einkaufsstraßen, Fachmärkte und weitere Geschäftsflächen in Ortsgebieten auf.

 

International gesehen hat Österreich eine besonders hohe Dichte an großflächigen Möbelhäusern und Baumärkten. Diese Betriebstypen schlagen in der Flächenbilanz besonders stark durch. Auch die vielen kleineren Fachmarktzentren erhöhen die Flächendichte massiv. Dabei scheint „more of the same“ das Motto zu sein: In Österreich teilen sich nur rund 20 Mieter circa 80 Prozent der Flächen in Fachmarktzentren. Ähnlich die Situation im großflächigen Fachhandel: Bei den Baumärkten und Möbelhändlern verfügen die Top 5-Marktteilnehmer (nach Fläche) über rund 90 Prozent (Baumärkte) beziehungsweise 70 (Möbelhäuser) der jeweiligen Gesamtfläche.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
15.04.2015

Eine Studie von marketagent.com hat Österreichs Einkaufszentren unter die Lupe genommen. Was schätzen die Kunden und was ist ihnen wichtig für ein befriedigendes Einkaufserlebnis?

Installation
30.09.2013

Die schwedische Möbelkette Ikea verkauft in Großbritannien künftig auch Solaranlagen. Zusammen mit dem chinesischen Hersteller Hanergy bietet Ikea Solarmodule inklusive Beratung, Installation und ...

Branche
09.05.2012

Sie werden kleiner, urbaner und vor allem kommunikativer sein, die Shopping Center der Zukunft. Durch den Einfluss des Onlinehandels wird viel mehr Gewicht auf dem sozialen und emotionalen ...

Branche
12.09.2011

Herr und Frau Österreicher gaben 2010 im Durchschnitt 830 Euro online aus. Im Elektrohandel wurden bereits 16 Prozent des Gesamtmarktumsatzes im Internet gemacht. Das ergibt zumindest eine ...

Branche
01.08.2011

Ganz schön stark: Die Generation 50 Plus verfügt laut einer jüngsten Erhebung von RegioData Research über das höchste Kaufkraftvolumen in Österreich: Mit über 44 Prozent lassen sie die am ...

Werbung