Direkt zum Inhalt

Modell stiller Teilhaberschaft: Kaufen Sie sich beim Mittelstandskreis ein!

15.11.2006

Ab sofort besteht für "einen beschränkten Personenkreis" die Möglichkeit stiller Beteiligungen an der Mittelstandskreis Handels GmbH. Für die Händlervereinigung ein Finanzierungsmodell, das zu erhöhtem Eigenkapital führt, für die Teilhaber eine äußerst attraktive Anlageform.

Was aber hat es mit dem "beschränkten Personenkreis" auf sich? Dabei handelt es sich nicht um die Bildung einer Art "Freimaurerloge" innerhalb der Mitglieder, sondern ganz im Gegenteil um eine Formulierung, die den Personenkreis möglicher Teilhaber erweitern soll: Die Einladung zur Beteiligung erfolgt durch persönliche Kontaktaufnahme. Im Fall der MK-Mitglieder ist dies gestern (14.11.) per MK-Info geschehen; in der Folge erhalten Personen, die vom Händler genannt werden, "insbesondere namentlich uns bekannte Mitarbeiter unserer Mitgliederbetriebe" ebenfalls eine Einladung.

Die Mindestbeteiligungssumme: 1.000 Euro - nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Der unschlagbare Taggeld-Zinssatz (täglich fällig) liegt bei fünf Prozent (exkl. zum Teil abschreibbarer KESt.). Zum Vergleich: Bei drei Prozent bewegt sich laut "Gewinn" zurzeit der höchsten Banken-Zinssatz (Volksbank Wien) für Taggeld - abzüglich Spesen und KESt. "Die Zielsetzung geht neben der Geldanlage noch einen Schritt weiter", so Neuböck. "Das Modell soll auch der Festigung der Beziehungen zwischen dem Mittelstandskreis sowie dem Handel und seinen Mitarbeitern dienen." Das Feedback sei jedenfalls gewaltig: Zehn Minuten nach Aussendung der MK-Info klingelte erstmals das Telefon.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
14.12.2018

Saftiges Steak, knackiges Gemüse, knusprige Panini oder vielleicht doch lieber süße Waffeln? Die De‘Longhi MultiGrill-Modelle CGH1030D und CGH1012D bieten eine beinahe grenzenlose Grillvielfalt. ...

Erfreulich. Der Handel wird im nächsten Jahr verstärkt Personal aufstocken.
Branche
13.12.2018

Aufgrund der guten Konjunktur bleibt auch die Personalentwicklung bei den österreichischen Klein- und Mittelunternehmen stabil, wenn auch leicht rückläufig. Im Handel gab es jedoch stärkere ...

Willi Trumler begrüßte Sabine Wagner-Simhandl und Karl Zwiauer von der Babyhilfe St. Pölten in der Würth-Zentrale in Böheimkirchen.
E-Technik
13.12.2018

Würth Österreich feiert seinen Umsatzrekord mit einer vorweihnachtlichen Spende an die Babyhilfe St. Pölten.

Der Bus-Video-Modulator von Siedle bindet externe Kameras flexibel in den In-Home-Bus ein.
E-Technik
13.12.2018

Der Bus-Video-Modulator von Siedle bindet externe Kameras flexibel in den In-Home-Bus ein. Auch Bestandsanlagen können nachgerüstet oder erweitert werden.

Hausgeräte
12.12.2018

Keine schönen Weihnachten gibt’s für die rund 25 Mitarbeiter des Hausgeräte-Profis. Das 1964 gegründete Unternehmen aus dem dritten Wiener Gemeindebezirk musste den schweren Gang zum ...

Werbung