Direkt zum Inhalt

Mobilkom: Der Siegeszug der Handys begann vor zehn Jahren in Vorarlberg

31.08.2004

Es war vor 20 Jahren, als auf der Dornbirner Messe die ersten tragbaren Mobilfunkgeräte vorgestellt wurden. Mit 4,9 Kilogramm zwar etwas schwergewichtiger als heute, dafür aber kosteten die "mobilen" Telefone rund 40.000 Schilling (Im Bild das erste tragbare C-Netz-Handy).
Vor zehn Jahren startete dann schließlich die GSM-Telefonie zwischen Bregenz und Feldkirch und begründete den Erfolg des Handys in Vorarlberg – und in Österreich. Die – ehemals monopolistische – Mobilkom Austria gestaltete durch das damalige C-Netz und das spätere GSM-Netz den Siegeszug des Handys wesentlich mit. Heute telefonieren übrigens 72 Prozent aller Bewohner Vorarlbergs mobil.

Ein Blick zurück...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
22.01.2020

Die Wogen beim Media-Saturn-Mutterkonzern Ceconomy schienen schon geglättet – jetzt brechen aber alte Gräben wieder auf. Man streitet sich um die Besetzung des Aufsichtsrats.

Christian Zimlich übernimmt am 1. Februar das Österreich-Geschäft von P&G.
Branche
21.01.2020

Christian Zimlich übernimmt mit 1. Februar die Leitung des Österreich-Geschäftes von Procter & Gamble. Zimlich folgt auf Bettina Vogler-Trinkfass, die künftig das Geschäft für Wasch- und ...

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Lukas Pelikan übernimmt den Vertrieb von KitchenAid in Österreich.
Hausgeräte
21.01.2020

Der amerikanische Küchengerätehersteller „KitchenAid“ stellt sich neu auf dem österreichischen Markt auf.

Branche
20.01.2020

Regio Data Research hat über 1000 speziell für österreichische Konsumenten relevante Onlineshops analysiert. Demnach fließen bereits über 13 Prozent des österreichischen Einzelhandelsumsatzes in ...

Werbung