Direkt zum Inhalt

mobilkom austria: Erfolgreiches Weihnachtsgeschäft - Marktführung behauptet

16.01.2006

Eine erfreuliche Entwicklung verzeichnet die mobilkom austria im Geschäftsjahr 2005: Trotz einer Marktpenetration von nunmehr 106 Prozent und intensiven Wettbewerbs hält die mobilkom austria einen Marktanteil von 39,1 Prozent und konnte damit ihre Marktführerschaft weiter behaupten.

Die Kundenbasis konnte um 118.600 auf knapp 3,4 Millionen erhöht werden, was einer Steigerung von 3,6 Prozent gegenüber Ende 2004 entspricht. Im höherwertigen Contract-Bereich konnte sogar eine Steigerung von 8,5 Prozent erzielt werden.

Dabei übertraf auch das Weihnachtsgeschäft alle Erwartungen. Hier wurden die A1-Promotions "12 Monate kein Grundentgelt und kein Aktivierungsentgelt bei Erstanmeldung" sowie die "Unlimited"-Optionen umfangreich genutzt. Gleiches gilt übrigens für die B-FREE Promotion, bei der ausgewählte B-FREE-Handys so günstig wie noch nie erworben werden konnten, und für die Option "Unlimited Friend".
Besonders erfolgreich war die Entwicklung im Jugend- und Business-Segment sowie im Daten-Bereich.

Die Highlights bei den Handsets zu Weihnachten waren zweifellos die Multimedia-Handys. Zu den Topsellern gehörten hier das...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung