Direkt zum Inhalt

Mit sofortiger Wirkung: MSH-Geschäftsführer Wolfgang Kirsch muss gehen

14.11.2018

Der Machtkampf in der Media-Saturn-Führungsetage scheint – vorerst einmal – entschieden: Der langjährige Holding-Geschäftsführer Wolfgang Kirsch verlässt das Unternehmen.

Wolfgang Kirsch verlässt Media-Saturn nach 25 Jahren.

„Wir setzen unsere Strategie konsequent um. Dazu gehört auch, dass wir unsere Organisation umstrukturieren und unsere Führungsmannschaft inhaltlich und personell neu aufstellen. Nach 25 Jahren bei MediaMarktSaturn hat Wolfgang Kirsch für sich erkannt, dass es jetzt an der Zeit ist zu gehen, um einer neuen Führung Raum zu geben. Ich möchte mich ganz persönlich bei ihm dafür bedanken", kommentiert Ferran Reverter, seit kurzem Geschäftsführer der MediaMarktSaturn Retail Group, den Abgang. Und ergänzt: „Für seinen weiteren beruflichen und privaten Weg wünsche ich ihm nur das Beste. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind“.

Werbung

Weiterführende Themen

Christine Scheil verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen.
Multimedia
11.12.2019

Sky Österreich bekommt mit Jahreswechsel eine neue Geschäftsführung. Christine Scheil, seit September 2015 im Amt, wird das Unternehmen per 31. Dezember 2019 auf eigenen Wunsch verlassen. Ihr ...

Markus Rach freut sich auf seine neuen Aufgaben bei Gorenje.
Hausgeräte
03.10.2019

Der Branchenprofi Markus Rach unterstützt seit 1. Oktober das Gorenje-Team als Verkaufsleiter im Küchen- und Möbelsegment.

Holger Pöchhacker
Multimedia
01.10.2019

Ex-Philips Personal Health-Chef Holger Pöchhacker wird neuer Director TV/AV Austria & Switzerland bei Samsung.

Thomas Krenmair
Hausgeräte
22.09.2019

Thomas Krenmair übernimmt mit sofortiger Wirkung die Vertriebsleitung für den Elektrofachhandel bei Whirlpool Österreich. Er folgt damit auf Anton Pilz, der sich entschieden hat eine neue ...

Olivier Evanno
Hausgeräte
02.09.2019

Seit 1. September 2019 steuert Olivier Evanno die Geschäfte der Groupe SEB DACH in Frankfurt. Evanno folgt auf Bahri Kurter, der sich neuen Herausforderungen stellt.

Werbung