Direkt zum Inhalt

Mit Minimalismus zum Plus X-Award: Gorenje staubt die begehrte Auszeichnung ab

17.06.2010

Unter den Plus X-Gewinnern in der Produktgruppe Elektrogroßgeräte tummelt sich auch heuer wieder ein Gerät von Gorenje. Der Waschvollautomat WA 614 SYW gewinnt die begehrte Auszeichnung in der Kategorie "Bedienkomfort". 

Die Waschmaschine WA 614 SYW aus der Gerätelinie Gorenje Simplicity überzeugte die fachkundigen Juroren in Sachen Bedienkomfort. Wie Simplicity schon sagt, zielt das Gerät auf mehr Einfachheit im Alltag ab. Der Vollautomat ist mit einem einzigen Programm-Wahlknopf kinderleicht zu bedienen. Designtechnisch setzt Gorenje auf eine Kombination aus Glas und Metall, kombiniert mit dem optisch auffallenden Programm-Wahlknopf.

 

Die Trommel der Maschine fasst bis zu sechs Kilogramm und schleudert mit bis zu 1.400 Umdrehungen in der Minute. Das LED-Display und die Use-Logic-Mengenautomatik bieten Energieeffizienz mit A-10%.

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Consumerelectronic
09.06.2010

In zwei Produktkategorien darf sich Panasonic „Most Innovative Brand of the Year“ nennen. Damit ist man übrigens der einzige Hersteller, dem diese Ehre gleich zweifach zuteil wurde. Quasi als ...

Consumerelectronic
31.05.2010

Metz gehört bei der Plus X Award-Gala in Köln zu den großen Gewinnern. Alle drei nominierten Metz Produktfamilien wurden ausgezeichnet. Die Preise sieht man als Bestätigung für die eigene ...

Hausgeräte
31.05.2010

Jubel und Trubel bei Bauknecht: Bei der Plus X Award-Verleihung hagelte es für den Hausgeräte-Hersteller insgesamt 14 Auszeichnungen. Darunter gleich viermal "Bestes Produkt des Jahres 2010". ...

Hausgeräte
10.03.2008

Um hier noch weiter zuzulegen, wird aus der hauseigenen Design-Abteilung nun ein Design-Studio, das auch externe Aufträge abwickeln soll. Der jüngst preisgekrönte SmarTable ist ebenso eine ...

Hausgeräte
05.03.2008

Nebst Produkt-Neuheiten kommt hier auch der SmarTable einmal mehr zur Geltung. Eine Innovation, die übrigens nun mit dem Observeur 2008 ausgezeichnet wurde.

Werbung