Direkt zum Inhalt

Mission erfolgreich abgeschlossen: Software-Update soll HbbTV-Kopfstellenproblem lösen

24.10.2013

Das Problem ist bekannt: durch die Aufschaltung von HbbTV bei den ORF-Programmen kam es bei Kopfstellen, welche DVB-S in DVB-C wandeln, zu zahlreichen Ausfällen. Diese sind immer dann aufgetreten, wenn mit einem Alphacrypt Classic CAM (Panaccess, Alphacrypt Pro) drei Programme eines Transponders (ORF 1, ORF 2, ATV) entschlüsselt wurden. Ein Software-Update soll diese Schwachstelle nun beseitigen.

Wurden nämlich nur zwei Programme (ORF 1 HD, ORF 2 HD) entschlüsselt, traten keinerlei Probleme auf. Als Ursache für den Effekt hat man die Erhöhung der Anzahl der zu entschlüsselten PID´s in den zu entschlüsselnden TV-Programmen ausgemacht. Vereinfacht gesagt; die Störung wurde durch die HbbTV-Aufschaltung verursacht, da das CAM auf die Entschlüsselung von max. 14 PIDs ausgelegt war und die erforderlichen 16 PIDs nicht verarbeiten konnte.

 

Laut WISI-Chef Christian Koller, seines Zeichens auch Sprecher des Sat-Forums im FEEI, sollte das Software-Update „praktisch alle“ CAMs zum Laufen bringen. Derzeit würden zudem alle Beteiligten (KEL, Handel usw.) über das Vorgehen informiert.

 

Weitere Details zum Software-Update

 

Der Hersteller hat zur Behebung des Problems die Software um folgende Funktionen erweitert:

 

1. Es werden anstatt 14 jetzt 16 zu entschlüsselnde PIDs gleichzeitig unterstützt

 

2. Vom Modul werden die PIDs nach Priorität eingeteilt, so dass bei Überbuchung der PID-Slots zuerst die vermeintlich unwichtigsten PIDs herausfallen würden (Teletext, AC3, Zusatzdienste) und somit Bild und Ton erhalten bleiben

 

3. Automatische Erkennung von PIDs, welche unverschlüsselt zu sein scheinen (z.B. Teletext bei Sky und – derzeit - HbbTV bei ORF SD) – diese werden bei der Mehrkanalentschlüsselung nun ignoriert.

 

Die neue Software steht auf Astra Transponder 117 zum Download bereit.  Der Software Download kann in der Regel nicht über die Kopfstelle erfolgen, dazu ein Antennenmessgerät oder einen DVB-S Receiver verwenden.

 

Der ORF hat durch die Probleme den Start für HbbTV ausgesetzt. Geplanter Starttermin Mitte November 2013. Bitte betroffene Kopfstellen rasch updaten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Gernot Kulis, hier beim Ö3-Weihnachtswunder 2015. Jeder Dritte in Österreich hört täglich Ö3.
Multimedia
28.07.2017

Zuwachs für Ö3 bei allen Kennwerten in allen Altersgruppen, ORF-Regionalradios wieder regionale Nummer eins in ihrer Zielgruppe, Reichweitenzuwachs für Ö1, treue FM4-Community.

Screenshot von www.sky.at: Ab der Saison 2018/19 bis einschließlich 2020/21 werden alle Spiele der Königsklasse exklusiv im Pay-TV oder als Streaming-Angebot angeboten.
Multimedia
14.06.2017

Zum ersten Mal in der Geschichte der UEFA Champions League in Deutschland und Österreich werden ab der Saison 2018/19 bis einschließlich 2020/21 alle Spiele der Königsklasse exklusiv im Pay-TV ...

Wisi bringt die Multischalter-Serie Flexswitch auf den Markt.
Produkte
30.11.2016

Wisi bringt mit der Flexswitch eine neue Multischalterfamilie für SAT-ZF-Verteilungen auf den Markt. Zu dieser Serie gehören insgesamt 28 terrestrisch aktive und passive Multischalter für den ...

Das User-Interface von Wisi Katamaran.
Multimedia
23.08.2016

Wisi präsentiert auf der IBC 2016 vom 9. bis 13. September 2016 in Amsterdam zahlreiche erweiterte Systeme und Lösungen für den Auf- und Ausbau von Netzen und Diensten der nächsten Generation. ...

Branche
08.08.2016

Michael Köhler verstärkt das Leitungsteam bei Reed Exhibitions.

Werbung