Direkt zum Inhalt

Minister Pröll: „Mit Energiesparlampen kann jeder das Klima schützen“

15.06.2007

Der richtige Einsatz von Energiesparlampen kann einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung der Kyoto-Ziele leisten, meinten anlässlich des Welt-Umwelttages unisono Minister Pröll, Umweltberaterin Melissa Tauber, Philips Licht-Geschäftsleiter Andreas Schwarzenberger und bauMax-Chef Martin Essl.

Österreichs Haushalte sind für rund ein Drittel des CO2-Ausstoßes verantwortlich. Eine der einfachsten Klimaschutz-Maßnahmen ist der Tausch von Glühlampen gegen moderne und wesentlich effizientere Energiesparlampen. Durch den Umstieg auf Energiesparlampen wäre es möglich, bei der Beleuchtung Strom-Einsparungen von rund 50 bis 80 Prozent zu erzielen. Das entspricht einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes in Österreich um 1 Million Tonnen.

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
18.04.2014

Nachdem mit Procter & Gamble ein Kleingeräte-Schwergewicht vorzeitig klar gemacht hat, heuer nicht mehr auf der Futura auszustellen, dünnt sich nun auch der ohnehin nicht mehr sehr üppige ...

Hausgeräte
17.04.2014

Jens-Christoph Bidlingmaier übernimmt am 5. Mai die Position als Geschäftsführer der Bauknecht Hausgeräte GmbH im Wirkungsbereich Deutschland und Österreich. Unbekannt ist Bidlingmaier hierzulande ...

Produkte - Multimedia
10.04.2014

Für alle Home-Entertainment-Fans hält Philips vier neue SoundBar-Lautsprecher parat. Sie kennzeichnen sich durch platzsparendes Design, herausragende Sound-Qualität und nutzerfreundliche ...

Installation
26.03.2014

Beim gemeinsamen Messeauftritt auf der Energiesparmesse in Wels zeigten Schneider Electric, Philips und Etherma die neuesten Trends der Gebäudetechnik in den Bereichen Energie, Licht und Wärme. ...

Multimedia
27.02.2014

Monitore von Philips und AOC können künftig via Omega bezogen werden. Der IT-Distributor nimmt rund 200 verschiedene Monitore in sein Portfolio auf.

Werbung