Direkt zum Inhalt
Sie bieten vor allem viel Platz: Kühlgeräte der neuen MasterCool-Generation von Miele. Hier ein Kühl- und ein Gefrierschrank side-by-side, flankiert von einem Weinschrank der Serie.

Mieles Kühlriesen wurden aufpoliert

09.09.2019

Miele präsentierte auf der IFA unter anderem Verbesserungen seiner Einbauserie MasterCool: Die neue Generation bietet noch mehr Komfort, eine größere Modellvielfalt und die perfekte Integration in grifflose Küchen. Ein neues Lichtkonzept und eine moderne Bedienung, auch gern per App, haben alle Modelle.

„BrilliantLight“ heißt das Lichtkonzept der neuen Generation der MasterCool-Kühlgeräte. LED-Leisten sorgen für eine strahlend helle, aber dennoch blendfreie Ausleuchtung des Kühlraums.

Mit Weinschränken, Kühl- und Gefriergeräten beziehungsweise -Kombinationen umfasst die neue MasterCool-Generation eine große Bandbreite an Kühlgiganten. Alle Modelle sind flexibel miteinander kombinierbar. Dadurch lassen sich individuelle Vorlieben beziehungsweise der persönliche Bedarf erfüllen und dabei auch maximale Lagerkapazitäten schaffen.Alle Geräte sind mehr als 212 Zentimeter hoch, die Breite variiert von 60 bis 90 Zentimeter. Etwas Besonderes ist auch die Einführung von Kühl-Gefrierkombinationen mit Flügeltüren. Diese „French Door“ wirkt nicht nur elegant, sondern hat auch einen klaren praktischen Vorteil: Im geöffneten Zustand benötigen die schmaleren Türen weniger Platz, so dass beispielsweise der Abstand zur Kochinsel gegenüber nicht so kritisch ist.

Die Türöffnungshilfe Push2open, welche bereits bei den Wärme- und Vakuumierschubladen sowie Weinschränken eingesetzt wird, öffnet nun auch die massiven Türen der großvolumigen Kühl- und Gefriergeräte. Ein kurzes Andrücken der Tür reicht und der integrierte Mechanismus wird aktiviert. Das neue Lichtkonzept BrilliantLight leuchtet den Innenraum mithilfe von schmalen LED-Lichtstreifen an den Innenwänden aus.

Komfortable Features

Des Weiteren wurden die Merkmale der Geräteserie noch einmal verfeiner - mit viel Glas, Aluminiumprofile, hoch belastbare Scharniere und Ablagen sowie einer intuitiven Bedienung. Ein weiterer Hingucker ist der IceMaker. Auch die nicht sichtbaren Merkmale machen die Spitzenklasse dieser Geräte deutlich. Dazu zählen zum Beispiel NoFrost (kein manuelles Abtauen nötig), separate Kältekreisläufe zur präzisen Steuerung oder die dynamische Kühlung, die für eine gleichmäßige Temperatur im gesamten Innenraum sorgt. Miele WiFiConn@ct vernetzt jetzt auch die MasterCool-Geräte mit der mobilen Miele App. Statusanzeigen und Bedienung ausgewählter Funktionen sind damit auch von unterwegs möglich. Alle Kühlteile der neuen MasterCool-Generation besitzen darüber hinaus einen Active AirClean Filter. Durch die Wirkstoffkombination aus Aktivkohle und Chitosan werden nahezu alle Gerüche gefiltert. Mit dem Active AirClean Filter sind auch die neuen Weinschränke der MasterCool-Serie ausgestattet. 

Werbung
Werbung