Direkt zum Inhalt
Die Miele-Geschäftsleitung (v.l.): Eduard Sailer (Geschäftsführer Technik), Stefan Breit (Stv. Geschäftsführer Technik), Reinhard Zinkann (Geschäftsführender Gesellschafter), Olaf Bartsch (Geschäftsführer Finanzen und Hauptverwaltung), Markus Miele (Geschäftsführender Gesellschafter) und Axel Kniehl (Geschäftsführer Marketing und Vertrieb)

Miele mit kräftigem Umsatzplus

18.08.2016

Florierende Geschäfte haben dem Hausgerätehersteller Miele im Geschäftsjahr 2015/16 ein kräftiges Wachstum beschert. Insgesamt stieg der Umsatz des Familienunternehmens bis Ende Juni um 6,4 Prozent auf mehr als 3,7 Mrd. Euro. Überdurchschnittlich fiel das Wachstum in Deutschland aus - mit einem Plus von 6,9 Prozent auf 1,1 Milliarde Euro.

Das Wachstum sei umso höher zu bewerten, weil es ohne Zukäufe erreicht worden sei, hob Miele in Gütersloh hervor. Auch die weltweiten Rahmenbedingungen und der harte Preiswettbewerb hätten "nicht gerade für Rückenwind gesorgt". Außerhalb Deutschlands steigerte Miele seine Umsätze mit Waschmaschinen, Trocknern, Geschirrspülern, Backöfen und Staubsaugern um 6,3 Prozent. Vor allem in den USA, Australien, Großbritannien und China liefen die Geschäfte gut.

Der Geschäftsbereich Miele Professional, bestehend aus Wäschereitechnik, Gewerbespülern sowie Reinigungsgeräten, Desinfektoren und Sterilisatoren für medizinische Einrichtungen oder Labore, hat 476 Millionen Euro Umsatz erzielt. Dies sind 27 Millionen Euro oder 6,0 Prozent mehr als im Jahr zuvor, mit Wachstum in allen Kategorien.

Die Zahl der Mitarbeiter stieg weltweit um 3,5 Prozent auf 18.370. Für das laufende Geschäftsjahr zeigte sich der Haushaltsgerätehersteller "zurückhaltend optimistisch" und rechnet mit einem weiteren Wachstum bei Umsatz, Stückzahlen und Marktanteilen.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Miele Stand-Dampfgarer DG 6001 in Brillantweiß.
Produkte
10.04.2020

Die Miele Stand-Dampfgarer sind wahre Allround-Talente und die ideale Ergänzung zu Backofen oder Kochstelle. Jetzt gibt es den Standdampfgarer DG 6001 auch in der Farbe Brillantweiß.

Miele Österreich-Chefin Sandra Kolleth hat gut lachen.
Branche
08.04.2020

Bereits zum vierten Mal haben das Wirtschaftsmagazin trend, die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu und das Statistik-Portal Statista das Ranking der 300 besten Arbeitgeber Österreichs erstellt ...

Kissenschlachten sind auch eine Möglichkeit, sich die Zeit innerhalb der eigenen vier Wände zu vertreiben. Miele hat noch weitere Tipps parat...
Hausgeräte
03.04.2020

Gerade jetzt hat man zweifelsohne viel Zeit, es sich innerhalb der eigenen vier Wände gemütlich zu machen – auch wenn das angesichts des zunehmend schöneren Wetters schwer fällt. Miele hat einige ...

Die Geschäftsleitung Miele Österreich (v.l.n.r.): Martin Meindl (Technischer Dienst), Walter Ecker (Vertrieb Professional), Sandra Kolleth (Geschäftsführung), Wolfgang Bell (Administration), Elisabeth Leiter (Marketing) und Ingo Wimmer (Vertrieb Hausgeräte).
Hausgeräte
27.02.2020

Miele Österreich konnte seinen Umsatz um 3,7 Prozent auf 218,3 Mio. Euro steigern. Besonders die Generation 7000 konnte überzeugen und führte zu einer Steigerung bei Hausgeräten um 3,3 %. Der ...

Für Sandra Kolleth sind sie die Zukunft des Unternehmens: die Miele-Lehrlinge.
Hausgeräte
11.02.2020

In den heimischen Elektrobetrieben sind sie begehrter denn je: Lehrlinge. Doch wie schaut’s eigentlich bei den Herstellern aus? Das Elektrojournal hat sich bei Miele in Salzburg umgesehen und ein ...

Werbung