Direkt zum Inhalt

Miele geht uns schonend an die Wäsche: neue Trockner und Waschmaschinen mit Dosiersystem

26.09.2013

Neue Waschmaschinen und Trockner präsentierte Miele auf der kürzlich zu Ende gegangenen Futura. Die versprechen starke Ergebnisse bei der Reinigungsleistung und der Wäscheschonung, sowie intuitiven Bedienkomfort. Bei den Waschmaschinen geschieht dies etwa durch die neue PowerWash-Technologie. Hinzu kommen neue, automatische Dosiersysteme.

Hinter dem neuen Waschverfahren steht die PowerWash-Technologie, in deren Brust eine zusätzliche Umwälzpumpe "schlägt". Im Zusammenspiel mit einem speziellen Waschrythmus und abgestimmten Trommelbewegungen wird das Waschmittel tief und schnell in die Wäsche eingebracht. Das wfk-Institut im deutschen Krefeld bescheinigt PowerWash übrigens eine um mindestens zehn Prozent verbesserte Reinigungsleistung. Und das wirkt sich auch bei Kurzprogrammen aus. Miele verspricht, dass auch das Waschprogramm QuickPowerWash bei einer Laufzeit von unter einer Stunde echte Reinheit hinbekommt.

TwinDos

Für eine besonders effiziente Nutzung des Waschmittels sorgt die automatische Flüssigwaschmittel-Dosierung TwinDos, die im Gerät integriert ist und mit zwei Phasen arbeitet. Das erste Waschmittel (Miele UltraPhase 1) beseitigt Verschmutzungen wie Fett und Eiweiß, ehe das zweite (Miele UltraPhase 2) hartnäckige Flecken wie Rotwein oder Kaffee entfernt. In welcher Dosierung beides zum Einsatz kommt, ist programmabhängig. Durch dieses Zwei-Phasen-System können Nutzer von TwinDos ab sofort weitgehend auf die manuelle Zugabe von Pulverwaschmittel verzichten. TwinDos ist aber ein offenes System. Das heißt, es lässt sich auch mit den Flüssigwaschmitteln oder Weichspülern anderer Hersteller befüllen.

Eine andere Möglichkeit bietet die  Funktion CapDosing. Hier lassen sich Spezialwaschmittel, Additive oder Weichspüler über spezielle, hauseigene Portionskapseln im Weichspülerfach des Einspülkastens präzise dosieren. Natürlich eignet sich der Einspülkasten aber auch für die konventionelle Nutzung mit handelsüblichen Waschmitteln.

 

Schonung & Effizienz

Die neuen Geräte gehen sehr schonend an die Wäsche. Die patentierte Miele-Schontrommel wird durch die – ebenfalls zum Patent angemeldeten – Thermo-Schontrommel substanziell weiterentwickelt. Die optimierte Oberflächenstruktur mit größeren Waben, neuen Stegen sowie Dampfleitsystem sorgt laut Hersteller dafür, dass die Wäsche zusätzlich geschont und gleichmäßig geglättet wird.

Alle Waschmaschinen der Baureihen W1 und T1 sind mit dem neuen ProfiEco-Motor ausgestattet. Dessen bürstenlose Permanentmagnet-Technik arbeitet besonders sparsam und ermöglicht die Energieeffizienzklasse A+++ sowie in Schleudereffizienzklasse A. Dabei geht er angenehm leise zu Werke.

Die Trockner T1 bieten punktgenaue Trocknung durch das bewährte PerfectDry-System, mit Restfeuchtemessung unter Berücksichtigung der Kalkhaltigkeit des Wassers. Das Miele-Feature FragranceDos bringt frischen Duft in die Wäsche (Duftrichtung „Aqua“, „Cocoon“ oder „Nature“). Die neue Dampffunktion SteamFinish sorgt für die gelungene Bügelvorbereitung und kann, je nach Texttilart, das Bügeln sogar ganz ersetzen. Die Schontrommel im Trockner hat jetzt ebenfalls größere Waben und zudem neue Mitnehmerrippen.

Mit Hilfe des ProfiEco-Motors arbeiten die neuen Trockner effizient genug, um, je nach Modell, die Energieeffizienzklasse A+ oder A++ zu erreichen. Und die bei den Miele-Waschmaschinen bewährte Verbrauchsanzeige hilft jetzt auch den Energieverbrauch der Trockner im Griff zu behalten. Zusätzlich zur Verbrauchsanzeige gibt es hier eine Flusenfilter-Anzeige, denn ein sauberer Filter senkt Verbrauch und Laufzeit.

Zwei Designlinien

Nicht nur die inneren Werte stimmen. Die Waschmaschinen und Wäschetrockner bietet Miele in zwei Designlinien an: Die ChromeEdition entspricht mit ihrer Chromringtür eher der klassischen Anmutung. Demgegenüber ist die WhiteEdition ,it der gewölbten Front eher für Menschen mit Spaß am modernen Design gedacht. In beiden Linien schaffen Trocknertüren mit Sichtscheibe, der rechts angeordnete Drehwahlschalter und das in der Mitte platzierte Display ein wertiges Gesamtbild. Die neue Menüführung im Display soll eine noch einfachere, konsequent intuitive Bedienung ermöglichen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Schaltzentrale für das Kochen und viele andere Anwendungen ist die Miele Smart Home App. Sie kommt in einem modernen Design, mit neuen Inhalten und macht so richtig Lust auf das smarte Zuhause.
Hausgeräte
09.09.2020

Die Kamera im Backofen erkennt Lebensmittel und steuert den Garprozess, ein anderer digitaler Helfer unterstützt Schritt für Schritt beim Braten: Mit neuen intelligenten Assistenzsystemen startet ...

Das smarte Assistenzsystem CookAssist macht das Braten so leicht und sicher wie nie: Schritt für Schritt führt die App auf dem Smartphone oder Tablet durch den gesamten Bratprozess.
Hausgeräte
28.08.2020

Der Miele Cook Assist ist ein Assistenzsystem, das Hobbyköche durch den Kochprozess begleitet. Es kann auf Mieles aktuellen Induktionskochfeldern KM 7000 benutzt werden.

Dank seines innovativen 3-in-1 Designs vereint der Miele Triflex HX1 drei kabellose Staubsauger in einem.
Hausgeräte
23.06.2020

Der kabellose Handstaubsauger Triflex HX1, das vollflächige Induktionskochfeld KM 7897 FL und der Miele Professional Laborspüler der PLW 6011-6111-Serie – gleich drei Miele-Geräte erhalten den ...

Miele Waschmaschinen erhalten das Siegel „Geprüfte Hygiene“* durch die Hochschule Rhein-Waal.
Hausgeräte
10.06.2020

Beste Wirksamkeit gegen Bakterien hat die Hochschule Rhein-Waal den Waschmaschinen von Miele mit dem Siegel „Geprüfte Hygiene“ für das Programm Baumwolle Hygiene 60 °C und Pflegeleicht 40 °C mit ...

Nützliches Zubehör zum Selberdrucken: Zum Start von 3D4U bietet Miele zehn Objekte an.
Hausgeräte
27.05.2020

Als weltweit erstes Unternehmen seiner Branche bietet Miele seinen Kunden eine größere Serie von 3D-druckbarem Zubehör an – zum Selberausdrucken in 3D. Den Anfang machen zehn Objekte für Küche, ...

Werbung