Direkt zum Inhalt

Miele erzielt höchsten Umsatz in der Firmengeschichte: 2,74 Milliarden Euro

09.08.2007

"Das ist der bisher höchste Umsatzwert in der Unternehmensgeschichte", erklärt Miele-Geschäftsführer Horst Schübel, verantwortlich für Finanzen, Controlling, Hauptverwaltung.

Miele werde als Premium-Marke weltweit immer stärker anerkannt, so Schübel weiter. Da sich sowohl in Deutschland als auch in vielen anderen westeuropäischen Ländern der konjunkturelle Aufwärtstrend weiter fortsetze und zu einer Verbesserung des Konsumklimas beitrage, profitiere Miele dank seines gehobenen Angebots auch künftig stärker als der Wettbewerb von der wachsenden Nachfrage. Auch auf den osteuropäischen und den Übersee-Märkten, die man alle gezielt erschließe, nehme die Nachfrage nach Miele-Geräten kontinuierlich zu.
Schübel: "Wir gehen somit gut gerüstet in das Geschäftsjahr 2007/2008, in dem wir mithilfe vieler neuer Produkte, speziell bei Einbaugeräten, ein ähnliches Wachstum wie im letzten Geschäftsjahr erreichen wollen."

Nicht nur beim Umsatz, auch bei den Stückzahlen hat Miele bei allen Hausgeräte-Sparten die Verkaufszahlen des vorigen Geschäftsjahrs deutlich überschritten. Vor allem Einbaugeräte wie Elektroherde und Backöfen, Kochfelder, Dunstabzugshauben, Dampfgarer, Mikrowellen und Kaffee-Vollautomaten erreichten zweistellige Zuwachsraten. Erstmals wurden daher 3,1 Millionen Großgeräte verkauft, was einer Steigerung von gut zehn Prozent entspricht.
Im Bodenpflege-Segment wurden abermals mehr als zwei Millionen Staubsauger verkauft - konkret 2,12 Millionen und damit plus 117.000 Stück.
Absatzsteigerungen gab es zudem bei den gewerblichen Geräten (insbesondere bei Waschvollautomaten und Wäschetrocknern). Sehr erfolgreich war laut Miele außerdem die Einführung neuer Großraum-Desinfektoren in Krankenhäusern und Laboren. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Schaltzentrale für das Kochen und viele andere Anwendungen ist die Miele Smart Home App. Sie kommt in einem modernen Design, mit neuen Inhalten und macht so richtig Lust auf das smarte Zuhause.
Hausgeräte
09.09.2020

Die Kamera im Backofen erkennt Lebensmittel und steuert den Garprozess, ein anderer digitaler Helfer unterstützt Schritt für Schritt beim Braten: Mit neuen intelligenten Assistenzsystemen startet ...

Das smarte Assistenzsystem CookAssist macht das Braten so leicht und sicher wie nie: Schritt für Schritt führt die App auf dem Smartphone oder Tablet durch den gesamten Bratprozess.
Hausgeräte
28.08.2020

Der Miele Cook Assist ist ein Assistenzsystem, das Hobbyköche durch den Kochprozess begleitet. Es kann auf Mieles aktuellen Induktionskochfeldern KM 7000 benutzt werden.

Dank seines innovativen 3-in-1 Designs vereint der Miele Triflex HX1 drei kabellose Staubsauger in einem.
Hausgeräte
23.06.2020

Der kabellose Handstaubsauger Triflex HX1, das vollflächige Induktionskochfeld KM 7897 FL und der Miele Professional Laborspüler der PLW 6011-6111-Serie – gleich drei Miele-Geräte erhalten den ...

Miele Waschmaschinen erhalten das Siegel „Geprüfte Hygiene“* durch die Hochschule Rhein-Waal.
Hausgeräte
10.06.2020

Beste Wirksamkeit gegen Bakterien hat die Hochschule Rhein-Waal den Waschmaschinen von Miele mit dem Siegel „Geprüfte Hygiene“ für das Programm Baumwolle Hygiene 60 °C und Pflegeleicht 40 °C mit ...

Nützliches Zubehör zum Selberdrucken: Zum Start von 3D4U bietet Miele zehn Objekte an.
Hausgeräte
27.05.2020

Als weltweit erstes Unternehmen seiner Branche bietet Miele seinen Kunden eine größere Serie von 3D-druckbarem Zubehör an – zum Selberausdrucken in 3D. Den Anfang machen zehn Objekte für Küche, ...

Werbung