Direkt zum Inhalt

„Microcontroller“ soll alten Waschmaschinen das Energiesparen beibringen

09.07.2004

Das deutsche Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT) will eine Methode entwickelt haben, mit der alte Waschmaschinen energieeffizient aufgerüstet werden können. Durch den Einbau eines so genannten Microcontrollers könne der Stromverbrauch bei gebrauchten Maschinen „drastisch gesenkt“ werden, heißt es. Die Microcontroller-Steuerung ersetze dabei das herkömmliche mechanische Programmwerk und helfe, bei alten Waschmaschinen Strom und Wasser zu sparen.
Siegfried Behrendt vom IZT erklärt dazu wörtlich: „Wird die neue elektronische Steuerung bei einer sechs bis sieben Jahre alten Waschmaschine eingebaut, sinkt der Stromverbrauch auf das Niveau eines Neugerätes (nicht aber der Wasserverbrauch, Anm. d. Red.). Das neue elektronische Schaltwerk hat außerdem den Vorteil, dass man es leicht den verschiedenen Waschmaschinen-Typen anpassen kann.“
Den Wissenschaftern geht es dabei natürlich um die Abfallvermeidung. Darum kooperieren sie auch mit Recyclingbetrieben. Darüber hinaus hoffen sie aber, Hausgeräte-Hersteller zu finden, deren Kundenservice die Montage des Controllers im Haushalt routinemäßig durchführt. Gedacht ist die neue Steuerung vor allem für hochwertige, langlebige Markenmaschinen, bei denen das konventionelle mechanische Schaltwerk defekt ist.
Der Nachteil der neuen Lösung ist jedoch, sagt man beim IZT selbst, dass die Controller von Hand gefertigt werden und derzeit noch „dementsprechend“ teuer seien. Deshalb sei man auch mit Herstellern im Gespräch, um eine günstigere Serienfertigung zu erreichen.
Mit welchen Herstellern die Wissenschafter „im Gespräch“ sind, wäre freilich interessant zu erfahren. Elektrojournal Online hat zur „Stichprobe“ bei Whirlpool Austria und Miele Österreich nachgehakt...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.n.r. Helmut Kolba, Robert Töscher, Geschäftsführer der UFH RE-cycling
Branche
11.08.2020

Robert Töscher, seit Anfang Juli Geschäftsführer der UFH-Gruppe, ist nun auch im Management Board der UFH Re-cycling neben den bestehenden Geschäftsführern Helmut Kolba und Gerhard Jokic tätig. ...

Hausgeräte
11.08.2020

Kunden, die zwischen dem 1. August und 30. September ausgewählte Kühl- und Gefriergeräte, Waschmaschinen und –trocknern gekauft haben, erhalten durch die Cashback-Aktion bis zu 300 Euro zurück - ...

E-Technik
11.08.2020

Mit der IoT-Plattform Conrad Connect und einem breiten Angebot an smarten Geräten auf der Conrad Sourcing Platform bietet Conrad Electronic eine Komplettlösung für professionelle ...

Vorstandschef Berhard Düttmann macht jetzt ernst: der Umbau bei Media-Saturn beginnt.
Branche
05.08.2020

Die Media-Saturn-Mutter plant einen radikalen Kahlschlag. Bis zu 3.500 Jobs könnten wegfallen und Filialen geschlossen werden teilte Ceconomy mit. Davon betroffen wäre vor allem das „europäische ...

„Durch die digitalen Plattformen, auf denen unsere Smart-Produkte aufsetzen, haben wir die Möglichkeit, sehr schnell und ohne direkt in das Produkt einzugreifen, innovative Funktionen einzuführen“, Piergiorgio Bonfiglioli, Marketing Director, IoT - Smart Solutions, Haier Europe.
Hausgeräte
05.08.2020

Candy stellt über die simply-Fi App die beiden neuen Waschprogramme „Mundschutz-Desinfektion“ und „Mundschutz-Auffrischung“ für die Waschmaschinen und Waschtrockner der Serien Bianca, RapidO' und ...

Werbung