Direkt zum Inhalt
Metz propagiert mit dem Novum 65/55 OLED twin R eine neue Bildschirmtechnologie.

Metz zeigt OLED-Spitzenmodell

16.09.2016

Eine neue Bildschirmtechnologie propagiert Metz – der Novum OLED hat einen Twin-Multi-Tuner, einen Digitalrecorder, 2-Wege Aktivlautsprecher im Holzkorpus, einen Metalldrehfuß sowie einen OLED-Display für Sendername oder Uhrzeit auf einem UHD-OLED Panel der neuesten Generation.

Der Novum 65/55 OLED twin R ist das neue Spitzenmodell von Metz. Durch die Vorteile der OLED-Technologie mit organischen, selbst emittierenden Pixeln, hat das Bild des Novum etwa auch „feine Schwarztöne“, so Metz.

In den WRGB-OLED-Bildschirmen kommen 33 Millionen weiße Subpixel zum Einsatz, welche alle einzeln ansteuerbar sind. Zur Darstellung von echtem Schwarz können dunkle Bildbereiche pixelgenau abgeschaltet werden. Dadurch können Schwarzwerte erreicht werden, die bisher nicht realisierbar waren.

Zusätzlich lassen sich kontraststarke Bilder dank der 10 Bit Farbtiefe erzielen. Und Schärfe entsteht durch die UHD-Auflösung (3.840x2.160 Bildpunkte) mit HDR und flimmerfreier Polfilter-3D-Technologie.

Zudem hat der Fernseher einen kontrastreichen HDR-Dynamikumfang (High Dynamic Range Image), Videodecodierung (High Efficiency Video Coding HEVC, auch H.265 genannt), 3D-Technik, drahtlose Schnittstellen (WLAN, BT), vielfältige Vernetzungsmöglichkeiten, sowie den Zugriff auf ein Smart TV-Portal.

Mit dem integrierten 1-TB-Digital-Recorder und dem Twin-Multi-Tuner (2x DVB-C/T2/S2) kann man auf die Funktion Twin-Recording zurückgreifen. Das Soundmodul im Holzkorpus verfügt über 80 Watt Leistung mit vier vollaktiven Lautsprechern, welche individuell angesteuert werden. So entsteht ein Klangbild mit prägnanten Mitten und kräftigen Bässen. Mit der Bluetooth wireless technology lässt sich der Novum OLED direkt mit einem entsprechenden Kopfhörer oder Mobile Device koppeln.

Erhältlich ist die Novum-Familie sowohl in der Bildschirmdiagonale von 65 Zoll (165 cm), als auch in einer Variante von 55 Zoll (140 cm). Ausgestattet ist der Novum OLED twin R mit einem umlaufenden, hochglanzpolierten Rahmen aus Aluminium und einem drehbaren, kreisrunden Tischfuß (optional als Standfuß für Novum 65) aus gebürstetem Edelstahl.

Unverbindliche Preisempfehlung des Novum 65 OLED twin R liegt bei 6.999 Euro, UVP des Novum 55 OLED twin R ist 4.999 Euro, und der Standfuß Novum 65 beläuft sich auf 750 Euro.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Produktfamilie Cosmo von Metz – in den Bildschirmdiagonalen 43 oder 32 Zoll – bietet LED-Technik und die 200Hz MetzVision-Bildtechnologie.
Produkte
21.04.2017

Neu in der Produktfamilie Cosmo von Metz: Das Full-HD-Gerät in den Bildschirmdiagonalen 43 oder 32 Zoll – ausgestattet sind die Fernseher mit LED-Technik und 200Hz MetzVision-Bildtechnologie.

Der Planea UHD twin R, erhältlich in den Bildschirmdiagonalen 55, 49 und 43 Zoll, bietet HDR und einen integrierten Digital-Recorder mit 1 TB Kapazität.
Produkte
07.04.2017

Die Produktfamilie Planea aus dem Hause Metz bekommt Zuwachs: Mit einer Sonderedition bietet Metz nun ein UHD-TV-Gerät, das etwa auch HDR hat.

Der Metz Novum OLED twin R wurde vom Bundesverband Technik des Einzelhandels unter die Top 10 Technik 2016 aufgenommen.
Multimedia
22.11.2016

Der Metz Novum OLED twin R wurde in die Top 10 Technik 2016 des Bundesverbands Technik des Einzelhandels aufgenommen.

Dr. Norbert Kotzberger freut sich über das einjährige Bestehen der Metz Consumer Electronics GmbH
Multimedia
25.05.2016

Ein Jahr nach der Übernahme durch den chinesischen Weltkonzern Skyworth blicken die ehemals insolventen Metz-Werke positiv in die Zukunft. Unter dem Namen Metz Consumer Electronics hat sich die ...

Planea: die neue TV-Familie von Metz
Marketing & Unternehmen
17.12.2015

Der Planea ist als UHD-Gerät in den Bildschirmdiagonalen 55, 49 sowie 43 Zoll nun erhältlich, außerdem in 32 Zoll mit einem Full HD Panel.

Werbung