Direkt zum Inhalt

Melitta-Gruppe: Interner Wechsel in den Führungsebenen

14.12.2005

Franz-Josef Konert folgt Frank Schiesser

In zwei großen Unternehmensbereichen der Melitta-Gruppe mit Sitz im deutschen Minden wird Anfang 2006 die Geschäftsführung wechseln. Die neuen Geschäftsführer kommen aus den eigenen Reihen:
Dr. Franz-Josef Konert (48), seit 2002 Geschäftsführer der mehrheitlich zur Melitta-Gruppe gehörenden Cofresco, wird zum 1. Februar den Vorsitz der Geschäftsführung bei Melitta Haushaltsprodukte Europa übernehmen, den bisher Frank Schiesser (57) inne hatte. Schiesser wird das Unternehmen nach fünf Jahren erfolgreicher Tätigkeit verlassen.
Konert war vor seinem Wechsel zu Melitta in leitenden Positionen großer internationaler Markenartikel-Unternehmen wie etwa der Leifheit AG beschäftigt.

Volker Stühmeier folgt Franz-Josef Konert

Die Geschäftsführung bei Cofresco wird Volker Stühmeier (45) übernehmen, der damit die Nachfolge von Konert antritt. Derzeit leitet Stühmeier den Zentralbereich Unternehmensentwicklung in der Melitta Beratungs- und Verwaltungs GmbH & Co. KG.
Stühmeier ist seit 1995 in führenden Positionen in der Melitta-Gruppe tätig, unter anderem als Geschäftsführer verschiedener Landesgesellschaften und in Controlling-Funktionen mit internationaler Verantwortung.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Media-Markt-Saturn meldet in Deutschland 20.000 Angestellte zur Kurzarbeit an.
Branche
27.03.2020

Media-Markt-Saturn hat für das Gros seiner deutschen Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Der Antrag betrifft rund 20.000 Angestellte.

Branche
26.03.2020

„Das Leben ist ein Hit“, das war sein Motto. Im Alter von 80 Jahren ist der Gramatneusiedler Elektrohändler und Elektrotechniker nun von uns gegangen.

Branche
26.03.2020

Die Wertgarantie-Akademie hat ihre E-Learning-Plattform in Österreich gestartet. Damit bietet der Versicherungsdienstleister seinen Fachhandelspartnern die Möglichkeit, intensive online Schulungs ...

Branche
26.03.2020

Österreich läuft zurzeit im Corona-Krisenmodus und der Handel zählt zu den am stärksten betroffenen Branchen. Hilfe bietet sich in Form einer Handelsverband-Initiative an: Eine neue Plattform ...

E-Technik
25.03.2020

Die Corona-Krise bringt auch viele offene Fragen rechtlicher Natur mit sich. Die Experten von Müller Partner Rechtsanwälte haben die wichtigsten zusammengefasst und beantwortet.

Werbung