Direkt zum Inhalt
(v. l. n. r.) Friedrich Sobol und die beiden Neo-Unternehmer Frank Jagielski und André Alonzo.

Mehr Franchise: ElectronicPartner richten Medimax-Fachmarktlinie neu aus

01.08.2019

Nach der geplatzten Fusion mit Notebooksbilliger.de stellen die ElectronicPartner die Weichen für ihre Fachmarktlinie neu. Gesucht werden jetzt Medimax-Franchisenehmer, zwei hat man bereits gefunden.

Zuerst die geplatzte Fusion und dann auch noch rückläufige Umsätze. Die deutsche ElectronicPartner-Fachmarktschiene Medimax hat ein herausforderndes Jahr 2018 hinter sich. Jetzt soll umstrukturiert und die Weichen fürs EP:-Sorgenkind neu gestellt werden. Verantwortlich dafür ist Ex-ElectronicPartner Österreich-Chef Friedrich Sobol. Er und sein Team haben nun konkrete Konzepte für die Übernahme eigener Märkte durch Franchiser aufgesetzt. Die ersten Verträge wurden kürzlich unterzeichnet.

„Wir freuen uns, mit André Alonzo und Frank Jagielski zwei engagierten Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich als Unternehmer weiterzuentwickeln“, erklärt ElectronicPartner-Vorstand Friedrich Sobol. Er übernahm im November 2018 die Gesamtverantwortung für die Fachmarktlinie und treibt seitdem die strategische Neuausrichtung voran. „Entwicklungen wie diese zeigen, dass wir Menschen, die sich unternehmerisch engagieren wollen, mit unserem Konzept überzeugen“, lautet Sobols Fazit.

Die beiden neuen Franchiser sind seit langem mit dem Geschäft von Medimax vertraut. Frank Jagielski hat den Fachmarkt in Teltow von der ersten Stunde an als Filialgeschäftsführer und später als geschäftsführender Gesellschafter begleitet. „Das Angebot zur Übernahme des Standorts war überaus fair und die Gespräche im Vorfeld sind absolut positiv verlaufen. Deshalb fiel mir die Entscheidung leicht“, erklärt der Neo-Unternehmer. Auch André Alonzo ist überzeugt, den richtigen Schritt gemacht zu haben. Nach Stationen als Bezirks- und Regionalleiter hatte er zuletzt den Gesamtvertrieb von Medimax verantwortet. Jetzt freut er sich darauf, mitten im Geschehen und noch näher an den Kunden zu sein: „Der Standort Groß-Gerau hat viel Potenzial, das wir durch eine stärkere regionale Ausrichtung nutzen und weiter ausbauen werden.“ 

Werbung

Weiterführende Themen

Friedrich Sobol (1. v.l.), Vorstand ElectronicPartner, begrüßt mit Nicole Jungkamp (3. v.l.) und Mark Kappes (2. v.l., beide Personalentwicklung) die neuen Auszubildenden.
Branche
23.08.2017

Ausbildung hat bei ElectronicPartner langjährige Tradition.

ElectronicPartner – Themenwelten im Palais, hier der IFA-Auftritt 2016.
Branche
07.08.2017

Fokussiert wird auf digitale Beratungshilfen am PoS, auch die Internationalität wird herausgestrichen, so wird etwa E-Square eine Lounge beim IFA-Auftritt 2017 betreiben.

Rund 200 Aussteller präsentierten ihre Produktneuheiten anlässlich der Jahresveranstaltung 2017 von ElectronicPartner – mehr als 10.000 Besucher folgten der Einladung.
Branche
03.04.2017

Die Jahresveranstaltung von ElectronicPartner (24.-26. März 2017, Messe Düsseldorf) versammelte insgesamt rund 10.000 Besucher – neue Produkttrends und Serviceleistungen wurden von rund 200 ...

Die Verbundgruppe ElectronicPartner konnte das Geschäftsjahr 2016 mit einer Umsatzsteigerung von drei Prozent abschließen.
Branche
27.03.2017

ElectronicPartner konnte das Geschäftsjahr 2016 mit einer Umsatzsteigerung von drei Prozent abschließen – für EP:Fachhändler liegt der Umsatzanstieg bei 8,7 %. Medimax hat zudem einen neuen ...

Sobol wird sich künftig auf seine Aufgabe in der EP:-Zentrale konzentrieren
Branche
01.10.2013

Nicht zuletzt aufgrund der regen Reisetätigkeit war’s ja schon irgendwie abzusehen. Friedrich Sobol wird nach rund 12 Jahren die operativen Agenden für die Österreich-Niederlassung von EP: per ...

Werbung