Direkt zum Inhalt

Media Markt goes Multichannel: Schluss mit Preishoheit der Filialen?

12.07.2011

Bei einer Veranstaltung in Deutschland stellte Media Markt seine künftige Online-Strategie vor. Online- und Offline-Geschäft sollen stärker verzahnt werden, bei einem Kern-Sortiment soll's bundesweit einheitliche Preise geben. Die Filial-Geschäftsführer schneiden an den Online-Umsätzen zwar mit, verlieren aber einen Teil ihrer Preis-Hoheit.

Als „wichtigste Entscheidung in der Unternehmens-Geschichte“ bezeichnet man bei Media Markt den derzeitigen Kurswechsel in Richtung Multichannel-Retailer. Angesichts der Bedeutung, die dem Online-Geschäft nach eigenem Bekunden beigemessen wird, erstaunen die zahlreichen 180°-Wendungen und zaghaften Pilotprojekte der Vergangenheit. Ab dem ersten Quartal 2012 will man es nun aber tatsächlich angehen, so die bei einer Tagung verbreitete Botschaft.

 

Online bestellte Ware soll in Zukunft auch direkt in den Märkten abgeholt werden können. Was bedeutet, dass die Filial-Geschäftsführer die Preise für ein Kern-Sortiment nicht mehr selbst bestimmen können. „Klingt nach wenig, ist aber viel, da diese Sortimente in der Regel rund 80 bis 90 Prozent der Umsätze ausmachen“, heißt es dazu auf telecom-handel.de. Im Gegenzug werden die Geschäftsführer an den Online-Umsätzen beteiligt. Arbeit haben sie damit keine, denn die Bestell-Abwicklung und Waren-Versendung werden über ein Logistik-Zentrum erledigt.

 

Künftig wird sich die Großfläche stärker am Online-Preisniveau orientieren. In diese Richtung deutete ja bereits eine gemeinsam mit idealo.de durchgeführte Werbe-Aktion, die ordentlich nach hinten losging. Bluten sollen fürs neue Konzept wie üblich die Lieferanten, mit denen nun kurzfristig Gespräche geführt werden. Insbesondere stoßen sich die Media Markt-Manager an unterschiedlichen Konditionen für Online- und Offline-Handel.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Vorstandschef Berhard Düttmann macht jetzt ernst: der Umbau bei Media-Saturn beginnt.
Branche
05.08.2020

Die Media-Saturn-Mutter plant einen radikalen Kahlschlag. Bis zu 3.500 Jobs könnten wegfallen und Filialen geschlossen werden teilte Ceconomy mit. Davon betroffen wäre vor allem das „europäische ...

Die Filiale in Parndorf soll noch heuer öffnen.
Branche
26.06.2020

Noch in diesem Jahr wird der rote Elektroriese seine Filiale im Parndorfer Shoppingpark PADO eröffnen. Schon jetzt wird online nach Mitarbeitern gesucht.

Media-Saturn-Mutter Ceconomy beantragt Staatshilfe.
Branche
29.03.2020

Media-Markt-Saturn schickt nicht nur ...

Bose ist künftig nur noch online vertreten.
Multimedia
19.01.2020

Bose wird in den kommenden Monaten (fast) alle seine Ladengeschäfte schließen. Nur in Asien bleiben die Shops bis auf weiteres geöffnet.

Branche
14.10.2014

Media-Saturn will schneller auf Angebot und Nachfrage reagieren können, aufgrund der Preissprünge im Internet. Darum setzt der Elektrohändler verstärkt auf elektronische Preisschilder – jetzt auch ...

Werbung