Direkt zum Inhalt

Mayer-Heinisch: „Ja zur Steuerreform für Kleinverdiener, nein zur Vermögenssteuer“

27.03.2008

Angesichts der geplanten Vermögenszuwachs-Steuer ortet er eine Gefährdung des Standorts Österreich bei bestehenden oder ansiedlungswilligen Unternehmen und Investoren.

Mayer-Heinisch: "Wir sind verwundert über die Bereitschaft des ÖVP-Wirtschaftsbundes, mit einem vorbehaltlosen Ja zur Vermögenszuwachssteuer die eigene Klientel vor den Kopf zu stoßen." Ein positives Signal für den Handelssektor sieht der Handelsverband dagegen in einer Steuerentlastung der Kleinstbezieher. Nicht zuletzt profitieren davon in einem hohen Ausmaß auch Teilzeitbeschäftigte, Nebenerwerbs- oder Saisonkräfte in Handel und Tourismus.

Allerdings dürfe diese "Konsumenten-Steuerreform" nicht im Gegenzug auf den Handel abgewälzt werden, sondern müsse durch eine längst fällige Straffung der Staatsausgaben im Zuge einer umfassenden Föderalismusreform finanziert werden.
Mayer-Heinisch erinnert an das Regierungsprogramm, wonach eine große Steuerreform mit einer spürbaren Entlastung der Steuerzahler und der Wirtschaft ohne Gegenfinanzierung erfolgen solle - "auch nicht durch den Handel".

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Bereits nach elf Stunden gab es eine Einigung.
Branche
22.10.2020

Nach nur knapp elf Stunden haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft bereits in der ersten Verhandlungsrunde auf einen neuen Kollektivvertrag (KV) für die rund 415.000 Angestellten und 18.000 ...

Branche
09.09.2020

Die 11. Ausgabe der bundesweiten „eCommerce Studie Österreich“ des Handelsverbandes und der Plattform „Versandhandel, eCommerce & Marktplätze“ in Kooperation mit der KMU Forschung Austria, ...

Brendan Lenane, Handelsverband-GF Rainer Will und Peter Osel bei der Überreichung des Austrian Retail Innovation Award 2020, Kategorie „Best Omnichannel Innovation“.
Branche
08.09.2020

Die nächste Generation in der Fachberatung hat einen Namen: smartZAC ist dynamisch, innovativ und umfassend – und wurde nun im Rahmen des Austrian Retail Innovation Award 2020 durch den ...

Damit der digitale Ausbau schneller vorangeht, werden zwei Millionen Euro in die Hand genommen.
Branche
07.09.2020

Der Handelsverband begrüßt das neue Förderprogramm "KMU.E-Commerce" für KMU-Händler. Zwei Millionen Euro werden in die Hand genommen, um den Ausbau des digitalen Vertriebs in Österreich ...

Branche
03.08.2020

Covid-19 hält die Welt im Würgegriff und sorgt laut aktuellen Zahlen des WIFO auch hierzulande für einen historischen Einbruch der Wirtschaftsleistung. Der Handel zählt dabei zu den am stärksten ...

Werbung