Direkt zum Inhalt

Majdic-Abholshop: Jetzt überschreitet der Karawankenbär den Wiener Wald

13.09.2006

Kein Jahr ist es her, da eröffnete der Kärntner Fachhandels-Riese Hannes Majdic seine „Majdic-City“ am Rande Klagenfurts. Nun scheint der nächste Expansionsschritt angesagt – in geografischer Hinsicht eher schon ein Sprung: Majdic setzt sich im November mit einem Electronic4you-Internetabholshop in die Multiplex SCS vor den Toren Wiens.Seine – zum Teil im Internetgeschäft recht umtriebigen – EFH-Kollegen in der Bundeshauptstadt werden ihm das Feld wohl kaum kampflos überlassen.

Dass Majdic harten Wettbewerb nicht scheut, zeigte er eindrucksvoll im November des letzten Jahres, als er auf rund 2.400 qm Gesamtfläche und in drei Gebäuden seine neue Unternehmenszentrale in Klagenfurt eröffnete – und das quasi in Sichtweite von MediaMarkt und Cosmos. Mit dabei neben UE-, Hausgeräte- und Telekomshop: ein in die Räumlichkeiten des Letzteren integrierter Internetabholshop samt Bestellterminals für die virtuellen Einkaufswelten von Electronic4you – mit dem dazugehörigen Call Center gleich einen Stock darüber.

Nach der Fünf-Mio.-Euro-Investition kündigte Majdic zunächst an, in naher Zukunft etwas kürzer treten zu wollen. Eine Phase, die anscheinend bereits wieder abgeschlossen ist: Noch diesen November soll auf der Fläche des in der SCS beheimateten Computershops DiTech, der Anfang Oktober auf 500 qm eröffnet, ein 150 qm großer Abholshop eröffnet werden.
Umgekehrt hat ein DiTech-Abholshop vor rund zwei Monaten in der Klagenfurter Majdic-City seine Tore geöffnet. „Bis zu 50 Prozent der Internetkunden kommen aus dem Wiener Raum“, sagt Majdic. „Dieser Markt steht mir mit diesem Schritt nun offen. Damit bin ich auch hier gegenüber einem Krejcik oder einem Lefkovits wettbewerbsfähig.“
Eine Kampfansage? Majdic: „Keineswegs. Die geben die Preise vor; ich werde diese Preise allerdings auch annehmen.“ Besonderes Goodie soll dabei künftig eine Lagerstandsanzeige im Internetshop sein.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung