Direkt zum Inhalt
Die Anlage in Wilfleinsdorf wandelt Sonnenenergie in Strom für Züge um.

Locomotion mit Solarstrom

18.05.2015

Im niederösterreichischen Wilfleinsdorf nahe Bruck an der Leitha hat der Linzer Elektroinstallateur Etech Schmid und Pachler das erste Bahn-Photovoltaikkraftwerk errichtet, damit ÖBB-Züge künftig mit Solarstrom fahren können. 

Etech montierte im Rahmen der Umsetzung dieses Projektes 7ooo Quadratmeter Solarpaneele neben den Gleisen. Pro Jahr wandeln die Module rund 1100 Megawattstunden Strom in Zugkraft um. Diesen speist man dann direkt in die Oberleitung ein.

Ein für das Pilotprojekt entwickelter Wechselrichter transformiert die von den Solarpaneelen produzierte Gleichspannung auf 16,7 Hertz Wechselspannung, die die Züge als „Treibstoff“ benötigen. Die erzeugte Menge Strom entspricht dem Bedarf von 200 Zügen auf der Strecke von Wien nach Salzburg. Damit lässt sich pro Jahr 400 Tonnen CO2 einsparen. Ein Plus: Die Anlage sonnt sich direkt neben der Ostbahn; damit entfallen Stromtransportkosten.

Um den Energieertrag und weitere Parameter unter verschiedenen Wetterbedingungen analysieren zu können, hat Etech die Anlage mit Wetterdatenerfassungs- Überwachungs- und Auswertefunktion ausgestattet. Die Entwicklungs- und Errichtungskosten des Wilfleinsdorfer Bahn-Kraftwerks belaufen sich auf zirka 1,5 Millionen Euro.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Egal, ob Ziegel- oder Flachdächer, Freifeld, Zäune, Carports oder Terrassenüberdachungen – Elektriker und Monteure konnten sich bei dem Montage-Workshop, den Suntastic.Solar am 25. und 26. Mai abhielt, zu jeder erdenklichen Montage-Lösung für Photovoltaik auf den neuesten Stand bringen.
E-Technik
01.07.2020

Wie schon 2018 war auch der heurige Montage-Workshop, der letzte Woche am 25. und 26. Juni stattfand, ein großer Erfolg. Rund 120 Elektriker und Monteure nutzten die Gelegenheit, sich an den ...

E-Technik
23.06.2020

Mit dem Start der PV-Kleinanlagenförderung steht die Förderschiene für PV-Anlagen bis 5 kWp wieder zur Verfügung. Die Fördermittel werden auf 10 Mio. Euro angehoben - mehr als das Doppelte vom ...

Kluge Konjunkturprogramme können Österreichs Wirtschaft aber aus der Krise führen, sagt der OVE. Darüber diskutiert wurde online.
E-Technik
28.05.2020

Der Lockdown war eine enorme Herausforderung für Österreichs Wirtschaft. Viele Unternehmen mussten Kurzarbeit anmelden, und auch nach Ende des Lockdowns bleibt die Auftragslage vielerorts ...

E-Technik
29.04.2020

Bundesinnungsmeister Andreas Wirth fordert die Bundesregierung auf, rasch wirksame Fördermaßnahmen für Investitionen in die Errichtung von privaten und gewerblichen Photovoltaikanlagen freizugeben ...

E-Technik
27.04.2020

Mit dem Ziel der Bundesregierung „100% erneuerbarer Strom bis 2030“ wird für die Photovoltaik (PV) ein Zubau von insgesamt 11 TWh abgeleitet. Das bedeutet eine knappe Verzehnfachung der aktuell ...

Werbung