Direkt zum Inhalt

Liwest & Ventocom: Start Mobilfunk-Angebot Liwest Mobil

24.10.2016

Österreich hat einen neuen Mobilfunk-Anbieter: Am 20. Oktober startete Liwest Mobil. Das neue Angebot ist ein gemeinsames Projekt des Kabelnetzbetreibers Liwest Kabelmedien und Ventocom, dem Unternehmen von Mobilfunk-Manager Michael Krammer. Betreiber ist die neu gegründete LTK Telekom und Service GmbH. Genutzt wird das Netz von T-Mobile.

Ventocom-GF Michael Krammer (links) und Liwest Kabelmedien-GF Günther Singer (rechts).

Seit 20. Oktober 2016 hat Österreich einen neuen Mobilfunk-Anbieter: Am Markt punkten will Liwest Mobil mit seinen Liwest-Shops. Bei Liwest Mobil gibt es keine Mindestbindungen, auch keine Servicepauschalen oder Einmalgebühren. Auch ein Wechsel zwischen den einzelnen Tarifen oder das Buchen von Zusatzpaketen ist kostenlos über eine eigene Liwest Mobil-App möglich, online oder im Shop.

Liwest Mobil bietet drei Tarifmodelle ab einer Monatsgebühr von 4,90 Euro an.

Zudem können Liwest Mobil-Kunden jederzeit einen Höchstbetrag für die monatlichen Gebühren festlegen, auch für die ganze Familie. Genutzt werden kann Liwest Mobil mit einer eigenen SIM-Karte, die online unter www.liwest-mobil.at, in den Liwest-Shops in Linz, Wels, Steyr und Vöcklabruck sowie telefonisch und in der persönlichen Beratung beim Kunden angeboten wird.

Handys werden zu den Verträgen nicht verkauft, die SIM-Karte kann in allen nicht durch einen anderen Anbieter gesperrten Geräten verwendet werden.

Die Liwest macht mit dem Projekt einen Entwicklungsschritt von einem Triple-Play- zu einem Quadruple-Play-Anbieter. Dazu Geschäftsführer Günther Singer: „Bisher haben wir unsere Kunden mit Kabel-TV, Internet und Festnetz-Telefonie versorgt. Daher war es für uns als Kommunikationsdienstleister nur logisch, auch ein Mobilfunk-Angebot aufzubauen.“

Liwest Mobil bietet den Kunden drei Tarifmodelle an, zwischen denen bei Bedarf jederzeit und ohne Zusatzkosten gewechselt werden kann. Alle Tarife beinhalten LTE-Geschwindigkeit.

Zudem können Zusatzpakete für Daten und Gespräche dazu gebucht werden für und zu:

+ 300 Minuten: 4,90 Euro monatlich

+ 300 SMS: 4,90 Euro monatlich

+ 1.000 MB: 4,90 Euro monatlich

Ein Speedpaket gibt es für 2,00 Euro monatlich – im Tarif Liwest Mobil Schlau bedeutet das Speedpaket ein Update von 21 Mbit auf 50 Mbit; in den beiden anderen Tarifen wertet das Speedpaket von 50 Mbit auf 100 Mbit auf.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Univ.-Prof. DI Dr. Norbert Vana, Vorsitzender des WBF – eine Gefährdung der menschlichen Gesundheit durch Mobilfunk sei nach aktuellem Stand der Wissenschaft nicht zu befürchten.
Multimedia
13.01.2017

Nach Prüfung der aktuellen Studienlage erklärt der Wissenschaftliche Beirat Funk (WBF), dass eine Gesundheitsgefahr durch Mobilfunk auch weiterhin ausgeschlossen werden könne.

In Zukunft wollen Media Markt und Saturn nicht nur Smartphones verkaufen, sondern auch die dazu passenden Tarife
Branche
18.06.2016

Media-Saturn steigt ins Mobilfunkgeschäft ein. Mit "Media Markt Mobil" und "Saturn Mobil" werden die neuen Angebote heißen. Genutzt wird das Netz von 3.

Eintritt von MVNOs im Jänner 2015 hat Trendumkehr eingeleitet
Telekom
17.03.2016

Eine gemeinsame Untersuchung der RTR-GmbH und der Bundeswettbewerbsbehörde kam zu dem Ergebnis, dass die Preise 2013 und 2014 mit dem Zusammenschluss von Drei und Orange zwar kurzfristig gestiegen ...

Multimedia
01.03.2016

Die Mobilfunk-Industrie ist auf dem Weg in eine neue Dimension: Virtuelle Realität heißt das Zauberwort auf dem noch bis morgen andauernden Mobile World Congress in Barcelona. ...

"Ich bitte Sie, das Bundesgremium bzw. Ihr Landesgremium darüber unverzüglich zu informieren, wenn es zu weiteren Mehrwertsteuer-Nachforderungen kommt."
Multimedia
13.11.2015

Die Finanz will auf die sogenannte IMEI-Provisionen 20 Prozent Mehrwertsteuer einfordern, und dies auf Jahre rückwirkend. „Eine Bedrohung für unsere Branche“, kommentiert Elektrohandelsobmann ...

Werbung