Direkt zum Inhalt
LG gab Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal 2017 bekannt.

LG: Umsatz- und Gewinnsteigerung in 2017_2

01.08.2017

Höherer Umsatz und Gewinn trotz schwierigem Quartal für Mobiltelefone; LG Home Appliance & Air Solutions Company erneut am erfolgreichsten.

LG Electronics Inc. (LG) gab für das zweite Quartal 2017 einen Umsatz von 14,55 Billionen koreanischen Won-KRW (12,89 Milliarden US-Dollar) bekannt, was einer Steigerung um fast vier Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht.

Eine führende Rolle spielte hier der Bereich Hausgeräte, der gegenüber dem zweiten Quartal 2016 seinen Umsatz um zwölf Prozent steigern konnte. Drei der vier Hauptbereiche des Unternehmens erzielten einen höheren Umsatz als im Vorjahr.

Trotz eines schwierigen Quartals für das Mobiltelefon-Geschäft, lag das operative Ergebnis im zweiten Quartal bei 664,1 Mrd. KRW (588,2 Mio. US-Dollar) und konnte damit 2017 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 13,6 % gesteigert werden.

Die LG Home Appliance & Air Solution Company erwirtschaftete im zweiten Quartal den größten Teil des Umsatzes mit 5,25 Bio. KRW (4,65 Mrd. US-Dollar) und des operativen Ergebnisses mit 465,7 Mrd. KRW (412,5 Mio. US-Dollar).

Die LG Home Entertainment Company meldete einen operativen Gewinn von 343 Mrd. KRW (303,80 Mio. US-Dollar) bei einem Umsatz von 4,23 Bio. KRW (3,75 Mrd. US-Dollar). Dies entspricht einer Zunahme von 2 % gegenüber dem zweiten Quartal 2016, trotz einer weltweit rückläufigen Nachfrage nach TV-Geräten.

Ein stärkeres Geschäft mit Premium-TV-Produkten wie LG OLED TVs und LG SUPER UHD-TVs führte in Verbindung mit einem verbesserten Kostenmanagement zu einer soliden operativen Gewinnmarge von 8,1 %, so LG. Das Unternehmen erwartet auch für das dritte Quartal ein starkes Geschäft mit Premium-TV-Geräten.

Die LG Mobile Communication Company blickt auf ein schwieriges zweites Quartal mit einem Umsatz von 2,70 Billionen KRW (2,39 Milliarden US-Dollar) und einem operativen Verlust von 132,4 Mrd. KRW (117,27 Mio. US-Dollar) zurück.

Damit blieb das Ergebnis nahezu unverändert gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, was hauptsächlich auf die schwächer als erwartet ausfallenden Verkäufe von Premium-Smartphones und auf höhere Bauteilpreise zurückzuführen ist.

Von der Einführung der neuen Q-Serie und dem Rollout eines neuen High-End-Modells in den nächsten Wochen wird eine Verbesserung der Performance des Unternehmens in der zweiten Jahreshälfte 2017 erwartet.

Die LG Vehicle Components Company setzte ihren starken Wachstumskurs mit einem Umsatz von 882,6 Mrd. KRW (781,7 Mio. US-Dollar) im zweiten Quartal fort. Dies entspricht einer Steigerung um 38 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Geschäftsjahres 2016, größtenteils wegen des erfolgreichen Telematik-Geschäftes und der Komponenten für das kürzlich im Markt eingeführte Elektrofahrzeug Chevrolet Bolt im US-Markt.

Fortgesetzte Investitionen in neue Geschäftsbereiche wie hochentwickelte Fahrassistenzsysteme (Advanced Driving Assistance Systems, ADAS) führten zu einem operativen Verlust von 16,4 Mrd. KRW (14,5 Mio. US-Dollar) für das Quartal.

Diese Investitionen zeigen erste Früchte: LG gab seine erste Partnerschaft mit einem führenden deutschen Autohersteller auf dem Gebiet der ADAS-Kameras bekannt. Angesichts der Erfolge bei anderen Elektrofahrzeugen in Europa wird im Markt für intelligente Elektrofahrzeug-Komponenten ein starkes Wachstum in der zweiten Jahreshälfte erwartet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Mit der Produktlinie Gigaset elements ist man schon länger in Sachen Smart-Home aktiv.
Multimedia
06.02.2019

Nach langjähriger Krise will der deutsche Telefonhersteller Gigaset als Dienstleister für das smarte Zuhause und Produzent günstiger Smartphones „Made in Germany“ erfolgreich werden. Punkten will ...

Multimedia
09.01.2019

Flat ist out, rollable heißt der neueste Trend: LG stellte auf der CES den ersten einrollbaren OLED-TV vor. Der LG Signature OLED TV R (Modell 65R9) lässt den Traum von einem TV mit ...

Candy wird künftig aus China gesteuert.
Hausgeräte
01.10.2018

Die chinesische Hausgeräte-Shopping-Tour geht weiter: Nachdem Hisense erst kürzlich ...

"Die IFA ist das 'Smart Home' für die digitale Welt." Messe-Berlin-Chef, Christian Göke.
Multimedia
30.08.2018

Die Technik-Messe IFA startet optimistisch in ihre nächste Ausgabe. Mehr als 1.800 Aussteller werden von Freitag an ihre neuesten Produkte ...

Modernes, zurückhaltendes Design: Die Loewe bild 3 Serie passt in jedes Zuhause
Produkte - Multimedia
13.06.2018

Loewe erweitert mit dem bild 3.65 seine OLED-TV-Familie um ein weiteres Modell für ein beeindruckendes Fernseherlebnis im Großformat. Die Loewe bild 3 Serie wurde kreiert für unterschiedlichste ...

Werbung