Direkt zum Inhalt
LG gab Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal 2017 bekannt.

LG: Umsatz- und Gewinnsteigerung in 2017_2

01.08.2017

Höherer Umsatz und Gewinn trotz schwierigem Quartal für Mobiltelefone; LG Home Appliance & Air Solutions Company erneut am erfolgreichsten.

LG Electronics Inc. (LG) gab für das zweite Quartal 2017 einen Umsatz von 14,55 Billionen koreanischen Won-KRW (12,89 Milliarden US-Dollar) bekannt, was einer Steigerung um fast vier Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht.

Eine führende Rolle spielte hier der Bereich Hausgeräte, der gegenüber dem zweiten Quartal 2016 seinen Umsatz um zwölf Prozent steigern konnte. Drei der vier Hauptbereiche des Unternehmens erzielten einen höheren Umsatz als im Vorjahr.

Trotz eines schwierigen Quartals für das Mobiltelefon-Geschäft, lag das operative Ergebnis im zweiten Quartal bei 664,1 Mrd. KRW (588,2 Mio. US-Dollar) und konnte damit 2017 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 13,6 % gesteigert werden.

Die LG Home Appliance & Air Solution Company erwirtschaftete im zweiten Quartal den größten Teil des Umsatzes mit 5,25 Bio. KRW (4,65 Mrd. US-Dollar) und des operativen Ergebnisses mit 465,7 Mrd. KRW (412,5 Mio. US-Dollar).

Die LG Home Entertainment Company meldete einen operativen Gewinn von 343 Mrd. KRW (303,80 Mio. US-Dollar) bei einem Umsatz von 4,23 Bio. KRW (3,75 Mrd. US-Dollar). Dies entspricht einer Zunahme von 2 % gegenüber dem zweiten Quartal 2016, trotz einer weltweit rückläufigen Nachfrage nach TV-Geräten.

Ein stärkeres Geschäft mit Premium-TV-Produkten wie LG OLED TVs und LG SUPER UHD-TVs führte in Verbindung mit einem verbesserten Kostenmanagement zu einer soliden operativen Gewinnmarge von 8,1 %, so LG. Das Unternehmen erwartet auch für das dritte Quartal ein starkes Geschäft mit Premium-TV-Geräten.

Die LG Mobile Communication Company blickt auf ein schwieriges zweites Quartal mit einem Umsatz von 2,70 Billionen KRW (2,39 Milliarden US-Dollar) und einem operativen Verlust von 132,4 Mrd. KRW (117,27 Mio. US-Dollar) zurück.

Damit blieb das Ergebnis nahezu unverändert gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, was hauptsächlich auf die schwächer als erwartet ausfallenden Verkäufe von Premium-Smartphones und auf höhere Bauteilpreise zurückzuführen ist.

Von der Einführung der neuen Q-Serie und dem Rollout eines neuen High-End-Modells in den nächsten Wochen wird eine Verbesserung der Performance des Unternehmens in der zweiten Jahreshälfte 2017 erwartet.

Die LG Vehicle Components Company setzte ihren starken Wachstumskurs mit einem Umsatz von 882,6 Mrd. KRW (781,7 Mio. US-Dollar) im zweiten Quartal fort. Dies entspricht einer Steigerung um 38 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Geschäftsjahres 2016, größtenteils wegen des erfolgreichen Telematik-Geschäftes und der Komponenten für das kürzlich im Markt eingeführte Elektrofahrzeug Chevrolet Bolt im US-Markt.

Fortgesetzte Investitionen in neue Geschäftsbereiche wie hochentwickelte Fahrassistenzsysteme (Advanced Driving Assistance Systems, ADAS) führten zu einem operativen Verlust von 16,4 Mrd. KRW (14,5 Mio. US-Dollar) für das Quartal.

Diese Investitionen zeigen erste Früchte: LG gab seine erste Partnerschaft mit einem führenden deutschen Autohersteller auf dem Gebiet der ADAS-Kameras bekannt. Angesichts der Erfolge bei anderen Elektrofahrzeugen in Europa wird im Markt für intelligente Elektrofahrzeug-Komponenten ein starkes Wachstum in der zweiten Jahreshälfte erwartet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
08.05.2018

Pünktlich zum Fußball-Sommer 2018 startet Loewe mit einer Aktion auf seine Fernsehgeräte – gültig vom 1. Mai bis 15. Juli 2018. Neben Preisnachlass und geschenktem Soundsystem gibt es auch eine ...

Loewe, der Erfinder des Fernsehens, setzte als einer der ersten auf OLED-Technologie
Multimedia
25.04.2018

Im kürzlich veröffentlichten Studienband „Die deutschen Luxusmarken 2018“ meldet sich Loewe zurück: Die Kronacher Edel-TV-Schmiede ist wieder in den Top 30 der deutschen Luxusmarken und darüber ...

Zweimal Klopfen bringt den Durchblick: LG GSX961NEAZ
Hausgeräte
16.04.2018

Anlässlich seiner Produktpräsentation präsentierte LG nicht nur seine neuesten TV-Geräte, sondern ...

Den LG SK7900V gibt es in 49, 55 und 65 Zoll.
Multimedia
12.04.2018

Im Hütteldorfer Allianz Stadion hat LG seine neuesten Fernseher gezeigt. Passend zur kommenden WM (und der Location) gibt’s auch einen speziellen Fußball-Bildmodus.

Christian Schimkowitsch, Geschäftsführer der Elektra Bregenz AG (rechts), bei der Überreichung des Zertifikats durch András Wiszkidenszky, Regional Director von Superbrands Austria.
Hausgeräte
03.04.2018

…darf man sich jetzt auch als Superbrand bezeichnen. Fachexperten und Branchenkenner haben Elektrabregenz zum Superbrand 2018 gekürt.

Werbung