Direkt zum Inhalt

LG UHD-TV-Geräte erhalten Netflix-Zertifizierung

21.03.2017

Der Streaming-Anbieter Netflix empfiehlt in diesem Jahr unter anderem LG-TVs für besten TV-Genuss und hat die neuesten der LG-UHD-TV-Geräte mit dem Zertifikat „Netflix Recommended TVs“ ausgezeichnet. Fernseher mit dieser Auszeichnung liefern nach Aussage von Netflix hervorragende Performance und Darstellungsqualität für die Inhalte des Streaming-Dienstes.

Die TV-Sets von LG haben dabei eine Testserie durchlaufen, bei der diejenigen Faktoren im Vordergrund standen, die für Netflix-Kunden von Bedeutung sind. Dazu gehört unter anderem die einfache Bedienung und hohe Performance. Dies erreichen die LG-Fernseher durch das neue Betriebssystem webOS 3.5. Darüber hinaus verfügen die 2017er UHD-Modelle über einen dedizierten Netflix-Button auf der Fernbedienung, der mit einem einzigen Knopfdruck einfaches, direktes Umschalten zwischen traditionellem TV und Netflix ermöglicht. Auf dem Smart-TV von LG ist außerdem die neueste Version der Netflix-App installiert, so dass die LG-Kunden Zugang zum Netflix-Service direkt über das Startmenü erhalten.

Verschiedene Studien belegen, dass die Zuschauer immer stärker selbst entscheiden, wann sie welche Inhalte ansehen wollen. So stieg nach Angaben der Branchenorganisation gfu beispielsweise der Anteil der Smart-TV-Nutzer bei Video-on-Demand-Services von 25 Prozent im Jahr 2014 auf 48 Prozent 2016. Und auch die Marktforscher der GfK kommen in einer Studie im Auftrag des ZVEI zu einem ähnlichen Ergebnis: So ist für fast die Hälfte aller Käufer eines neuen TV-Geräts die Internetfähigkeit wichtig. Und vier von fünf Smart-TV-Nutzern verbinden ihren Fernseher direkt mit dem Internet, um Online-Inhalte wie Netflix ohne zusätzliche Systeme direkt auf dem großen Bildschirm ansehen zu können.

Für beste Bilddarstellung verfügen die neuesten TVs von LG über 4K-HDR-Technologie und können Netflix-Inhalte in 4K-Auflösung und dem großen Kontrastumfang von HDR brillant wiedergeben. Dies gibt dem Bild eine bessere Schärfe und die Farbausgabe wird natürlicher. Netflix hat bereits einige Angebote im Programm, die diese hochwertige Darstellung unterstützen. Dazu gehören unter anderem Iron Fist von Marvel, The OA oder Chef’s Table. Sämtliche Premium-TV-Geräte des 2017er-Line-ups von LG unterstützen alle gängigen HDR-Formate wie  Dolby Vision, HDR10 und HLG. LG setzt dabei auf das Rendering der Bilder via Active HDR, um bestmögliche Bildqualität mit hohem Kontrastumfang sicherzustellen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Den LG SK7900V gibt es in 49, 55 und 65 Zoll.
Multimedia
12.04.2018

Im Hütteldorfer Allianz Stadion hat LG seine neuesten Fernseher gezeigt. Passend zur kommenden WM (und der Location) gibt’s auch einen speziellen Fußball-Bildmodus.

Durch die TV>IP-Technik lassen sich die neuen Panasonic TVs flexibel überall aufstellen, teure Empfangsboxen in jedem Zimmer und aufwändige Verkabelungen entfallen
Produkte
05.04.2018

...dank TV>IP. Die neuen Fernseher von Panasonic eignen sich dank TV>IP und smarten Funktionen besonders gut für Hotels. Sie reichen von LED-Geräten mit 24 Zoll Bildschirmdiagonale bis hin ...

Samsungs neues TV LineUp verfügt über einen neuen, effizienten Bildprozessor
Multimedia
08.03.2018

Samsung hat heute in New York die neue Generation QLED TVs vorgestellt. Eine Premiere ist das One Invisible Cable, das die Stromversorgung und alle AV-Signale in einem einzigen Kabel bündelt.

Branche
10.01.2018

4K, UHD, HDR, HDR10+, Dolby Vision: Beim Kauf eines neuen Fernsehers werden Verbraucher mit vielen Kürzeln und Fachbegriffen konfrontiert.

Panasonic läutet mit der Werbekampagne „Pure Magie erleben“ das Weihnachtsgeschäft – mit einer Cash Back-Aktion – ein.
Aktuelles
24.11.2017

Werbekampagne erreicht rund eine Milliarde Kontakte im Jahresendgeschäft.

Werbung