Direkt zum Inhalt

LG Philips: LCD sieht rot

11.10.2006

Unterm Strich verbuchte der südkoreanische Panel-Produzent ein Minus von 321 Mrd. Won (266 Mio. Euro) - gegenüber einem Gewinn von umgerechnet 188 Mio. Euro im Vorjahr.

Der Umsatz bei LG Philips kletterte leicht um ein Prozent auf 2,27 Mrd. Euro. "Im Laufe des dritten Quartals hat sich unser Geschäft vor allem wegen den höher als erwartet ausgefallenen Preisrückgängen im LCD-TV-Bereich nicht wie geplant entwickelt", räumt LG Philips LCD-Chef Bon Joon Koo ein. Hatte man im letzte Quartal noch einen empfindlichen Gewinneinbruch hinnehmen müssen (siehe auch folgenden Artikel). Auch für das letzte Quartal wird zumindest ein Preisrückgang im einstelligen Prozentbereich - vor allem aufgrund des TV-Segmentes - erwartet.

Angesichts der erwarteten "schwierigen ersten Jahreshälfte 2007" will der Konzern nun besondere Maßnahmen ergreifen, um in die Gewinnzone zurückzukehren. Dazu gehört etwa die Konzentration auf großformatige Fernseher und Notebooks sowie Monitore im Highend-Bereich. Darüber hinaus ist man eine strategische Allianz mit Toshiba eingegangen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit übernimmt Toshiba einen Anteil von 19,9 Prozent an der polnischen Tochter von LG Philips LCD. Toshiba will mit der Partnerschaft seine Präsenz auf dem europäischen Markt stärken.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Jochen Ludwig wirft nach nur acht Monaten an der Spitze das Handtuch.
Branche
12.12.2018

Der Vorstandsvorsitzende von Expert SE (Expert Deutschland) hat auf eigenen Wunsch um vorzeitige Auflösung seines Vertrags gebeten. Jochen Ludwig hatte erst im April dieses Jahres das Amt in der ...

Branche
12.12.2018

Im Endspurt steckt derzeit Rentier Rudi: Noch bis zum 31. Dezember spielt er bei der Weihnachtsaktion von Versicherungsvermittler assona mit Fachhandelspartnern um assona-Coins. Im Pop-up-Store ...

Branche
12.12.2018

Die aktuelle Weihnachtsumfrage der GfK Austria beantwortet diese und andere Fragen und liefert Informationen über die Meinung und die Verhaltensweisen der Österreicher zum Fest des Jahres.

Peter Pollak nimmt bei Dyson den Hut und wird sich neuen Aufgaben widmen.
Hausgeräte
11.12.2018

Peter Pollak, Geschäftsführer der Dyson Austria GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Martyn Davies, Managing Director CEE & Nordics bei Dyson, übernimmt kommissarisch seine ...

Branche
10.12.2018

Die Bundeswettbewerbsbehörde hat vom Handelsverband eine Beschwerde gegen Amazon erhalten und prüft nun, ob ein begründeter Verdacht vorliegt und Ermittlungen eingeleitet werden sollen. Da es auch ...

Werbung