Direkt zum Inhalt
Das Einschalten von Licht ist ein wesentliches Zeichen, um potentielle Einbrecher von ihrem Vorhaben abzubringen. Daher ist es sinnvoll, auch bei Abwesenheit möglichst mehrere Räume des Hauses zu beleuchten.

Ledon Guard: Anwesenheitssimulation durch automatische Steuerung

12.12.2016

Das neue Retrofit-LED-Leuchtmittel Guard des österreichischen Anbieters Ledon simuliert die Anwesenheit der Hausbewohner durch automatisches Ein- und Ausschalten. Dadurch lässt sich per Doppelklick am Lichtschalter die Sicherheit vor Einbrechern steigern.

Der LED-Anbieter Ledon aus Lustenau (Vorarlberg) bringt jetzt mit Guard eine Innovation auf den Markt: Mit Guard erübrigt sich das Hantieren mit externen Steuergeräten wie Zeitschaltuhren oder Apps – direkt am Leuchtmittel wird einmal per Schalter der Raumtyp (Wohn-, Bade- oder Schlafzimmer) eingestellt. Dann wird die Lampe in die bestehende Fassung geschraubt. Per Doppelklick auf den Lichtschalter ist sie aktiviert und schaltet sich automatisch bei Beginn der Dämmerung ein und nach einiger Zeit aus.

Das An- und Ausschalten erfolgt dabei in Abhängigkeit des konkreten Nutzungsverhaltens sowie der Nachtlänge. So wird die Anwesenheit der Bewohner glaubhaft suggeriert.

Dazu Ledon-Geschäftsführer Reinhard Weiss: „Eine LED-Lampe verhindert keinen Einbruch, der Beleuchtung kommt beim Schutz vor Einbrüchen jedoch eine entscheidende Bedeutung zu. Diesem Umstand trägt unsere neue Lichtlösung intelligent und wirkungsvoll Rechnung.“

Neben der Zusatzfunktion ist Guard ein energiesparendes Retrofit-Leuchtmittel mit einer Helligkeit von 800 Lumen bei 10 Watt Leistungsaufnahme. Es spendet warmes Raumlicht.

Die Lebensdauer beträgt laut Hersteller rund 25.000 Betriebsstunden. Bei einer angenommenen Leuchtdauer von 1.000 Stunden im Jahr sind das 25 Jahre. Ledon untermauert dieses Qualitätsversprechen mit einer Herstellergarantie von fünf Jahren.

Ledon Guard ist im 3er-Set zum Vorteilspreis von 99,99 Euro oder einzeln um 39,99 Euro – unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer – erhältlich und kann ab sofort unter www.ledon-guard.com vorbestellt werden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Stefan Fehle ist neuer CFO bei Ledon
Licht
04.07.2018

Stefan Fehle ist seit April im Führungsteam des österreichischen LED-Anbieters Ledon mit Sitz in Lustenau (Vorarlberg) mit dabei. Im Juni wurde ihm die Prokura erteilt.

Mit den FlexLED Strips sind individuelle Lichtzeichnungen an der Wand möglich
Produkte
23.04.2018

Wörter mit Licht an die Wand „schreiben“, Konturen nachzeichnen oder dekorative Effekte setzen – dies alles ist mit den flexiblen LED-Bändern von Paulmann möglich.

Die Master LEDtube Universal T8 eignet sich als Leuchtstofflampen-Ersatz.
Produkte
19.02.2018

Mit der Master LEDtube Universal T8 bietet Philips Lighting (Euronext: Light) einen LED-Ersatz für Leuchtstofflampen an, der sich zum Umstieg auf nachhaltige LED-Beleuchtung eignet.

Ledvance will in Deutschland zwei Werke und ein Logistikzentrum schließen.
Branche
30.01.2018

Der Leuchtmittelhersteller Ledvance ist in Turbulenzen. 1400 Mitarbeiter sollen ihre Jobs verlieren.

Acht Lichttechniker schlossen den akademischen Lehrgang für „Light Engineering & Design“ ab.
Aktuelles
30.01.2018

Letzten Samstag freuten sich acht Lichttechniker über ihren erfolgreichen Abschluss des akademischen Lehrgangs für „Light Engineering & Design“.

Werbung