Direkt zum Inhalt

LED-Weichenstellung bei Tridonic: CEO Ziegler und COO Kofahl verlassen die Geschäftsführung

16.01.2012

CEO Walter Ziegler und COO Rüdiger Kofahl verlassen Tridonic mit Ende Jänner. Führungslos segelt die Zumtobel-Komponententochter aber nicht durchs Lichtmeer. Harald Sommerer, der Vorstandsvorsitzende der Zumtobel AG, wird übergangsweise auch das Steuer in der Tridonic-Geschäftsführung übernehmen. Auf die Nachfolger von Ziegler und Kofahl warten großen Herausforderungen rund um den Technologiewandel in Richtung LED.

"Angesichts des Technologiewandels in Richtung LED steht die Tridonic heute vor wichtigen strategischen Weichenstellungen", sagt Sommerer. Er sieht sehr großes Potential innerhalb der Tridonic, sich als ein führendes Unternehmen in diesem dynamischen Umfeld noch weiterzuentwickeln. "Zukünftig wird das Wissen um Halbleitertechnologie und Elektronik von noch größerer Bedeutung sein. Der Technologiewandel hat daher wesentliche Auswirkungen auf alle zentralen Geschäftsprozesse und auf die Anforderungen an das Top-Management“, begründet Sommerer die Veränderung in der Geschäftsführung. Eine Personalsuche zur Neubesetzung der beiden Positionen wird umgehend eingeleitet. Die Verantwortung der Positionen ist groß. Bis passende Nachfolger gefunden werden, wird Sommerer, in enger Zusammenarbeit mit Tridonic CFO Werner Blum, die Agenden übernehmen.

 

Walter Ziegler trat 1989 als Geschäftsführer der deutschen Tridonic Vertriebsgesellschaft in das Unternehmen ein und übernahm 1997 die Aufgaben des CEO für die Tridonic. Unter seiner Führung hat sich die Tridonic zu einem führenden Anbieter von Lichtkomponenten weltweit entwickelt. Rüdiger Kofahl verantwortete seit 2007 als COO die Bereiche Produktion, Qualitätsmanagement, Supply Chain, Logistik und Entwicklung.

 

"Großem Dank verpflichtet"

"Wir sind Walter Ziegler zu großem Dank für seine hervorragenden Leistungen und sein großes persönliches Engagement verpflichtet. Während seiner 22-jährigen Tätigkeit für die Firma Tridonic hat er einen großartigen Beitrag für den internationalen Auf- und Ausbau unseres Komponentengeschäfts geleistet. Unser Dank gilt ebenso Rüdiger Kofahl für seine Leistungen in der Entwicklung eines globalen, flexiblen Produktionsnetzwerks, einheitlicher Produktionsprozesse sowie der Verbesserung unserer Patentposition", so Harald Sommerer.

 

Im Komponentengeschäft wurde im Geschäftsjahr 2010/11 ein Umsatz in Höhe von 437,3 Millionen Euro erwirtschaftet.

Werbung

Weiterführende Themen

Im Bild der LLE AC G1 24x1150mm 4800lm SNC von Tridonic.
Produkte
23.10.2017

Tridonic bietet ein Komplettpaket für die Leuchtenumrüstung, die LED-Module haben eine integrierte Elektronik.

Gerade als Komponente für Industrie-Hallenleuchten geeignet: der neue 200 W LED-Treiber von Tridonic.
Produkte
27.07.2017

Der neue 200 W LED-Treiber der Advanced-Serie erweitert das Tridonic-Industrieportfolio.

Das neue Modul QLE G1 220mm ADV IND von Tridonic: Mit einem Lichtstrom von 26.000 lm wurden sie für Leuchten entwickelt, die bei Deckenhöhen bis zu 16 Meter zum Einsatz kommen.
Produkte
07.03.2017

Lagerhäuser, Produktionsstätten und Parkhäuser brauchen Licht mit einem hohen Lumenpaket und robuste Leuchten. Tridonic präsentiert für diese Anwendungen die Module CLE G1 ADV IND und QLE G1 ADV ...

THORNeco von Zumtobel beinhaltet LED-Leuchten für Großhandelskunden und Installateure. Speziell sind die Produkte für den Austausch von konventioneller Beleuchtung durch LED gedacht.
Licht
01.02.2017

Die Zumtobel Group bringt mit der neuen Marke THORNeco LED-Leuchten für Großhandelskunden und Installateure auf den Markt. Speziell eignet sich die Produktmarke für den Austausch von ...

Die Zumtobel Group investiert bis zu 30 Millionen Euro in ein Leuchtenwerk in Niš (Serbien). Der neue Produktionsstandort soll zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit beitragen. Im Bild erstrahlt das Lichtforum Dornbirn.
Licht
30.01.2017

Die Zumtobel Group investiert bis zu 30 Millionen Euro innerhalb der nächsten zweieinhalb Geschäftsjahre in ein Leuchtenwerk in Niš, Südserbien. Mit der Fertigung der ersten Produkte sei im ...

Werbung