Direkt zum Inhalt

Langfristig auf der digitalen Mattscheibe: ORS und ATV geben sich das Ja-Wort

18.12.2008

Man freue sich auf eine langfristige Zusammenarbeit auf der DVB-T-Plattform, womit ATV einen wesentlichen Vorteil gegenüber den anderen österreichischen Privatsendern besitze.

Die Diskussionen zwischen ATV und der ORS über die vertragliche Ausgestaltung der Zusammenarbeit wurden beendet. Das Ergebnis: eine langfristige Partnerschaft.

"Nach intensiven Gesprächen mit dem ATV-Geschäftsführer Ludwig Bauer konnten alle Differenzen beigelegt werden. Wir freuen uns, mit ATV langfristig einen Partner auf der DVB-T Plattform gewonnen zu haben und damit auch einen wesentlichen Beitrag zur Programmvielfalt zu leisten", erklärt ORS-Chef Michael Wagenhofer.

"Mit der Partnerschaft von ATV und ORS hat sich der führende Privatsender Österreichs einen wichtigen Vorsprung gegenüber allen anderen Privatsendern gesichert. ATV erreicht über die digital-terrestrische Verbreitung auf DVB-T/MUX-A Haushalte, die sonst nicht mit Privat-TV versorgt sind. Neben den Zusehern hat damit auch die werbetreibende Wirtschaft den Vorteil, exklusiv zahlreiche Haushalte mit österreichischem Privatfernsehen belegen zu können, was mit den Werbefenstern der deutschen Sender nicht möglich ist", betont Ludwig Bauer.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Wettbewerbskommission gibt keine Empfehlung ab, den Zusammenschluss von ATV mit ProSiebenSat.1Puls4 einer vertieften Prüfung zu unterziehen.
Branche
28.02.2017

Die Wettbewerbskommission gibt keine Empfehlung ab, den Zusammenschluss von ATV mit ProSiebenSat.1Puls4 einer vertieften Prüfung zu unterziehen, also etwa das Kartellgericht zu bemühen.

Zuviel Marktmacht? Der ATV-Deal steht in der Kritik.
Branche
08.02.2017

VÖZ-Geschäftsführer Grünberger fürchtet weniger Abwechslung für das Publikum und langfristig höhere Preise für die Werbewirtschaft. ORF General Wrabetz redet gar von „Anschluss“.

ATV wechselt den Besitzer und gehört nun zur ProSieben-Gruppe
Branche
07.02.2017

Es ist vollbracht: ATV wird an die ProSieben-Gruppe verkauft. Die BWB dürfte dem Verkauf mit Auflagen zustimmen.

Wird ATV verkauft? Herbert Kloiber sagt ja, die BWB weiß bislang von nichts.
Branche
31.01.2017

Der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) ist noch kein ATV-Deal gemeldet worden. Das teilte eine Sprecherin auf APA-Anfrage mit. Langt eine Anmeldung ein, wird die erste Prüfphase eingeleitet. ATV- ...

ATVsmart ist die kostenlose Video-on-Demand-Plattform.
Produkte
27.10.2016

ATV präsentiert mit ATVsmart eine kostenlose Video-on-Demand-Plattform.

Werbung