Direkt zum Inhalt
Die Elektro- und Elektronikindustrie und die Gewerkschaften haben sich am 15.3.2017 geeinigt: Die Ist-Löhne und die Ist-Gehälter werden um 1,6 % angehoben.

KV-Vertragsverhandlungen: Erfolgreicher Abschluss

16.03.2017

Die Elektro- und Elektronikindustrie und die Gewerkschaften haben sich am 15. März 2017 geeinigt. Zentrales Ergebnis: Die Ist-Löhne und Ist-Gehälter werden um 1,6 Prozent angehoben.

Die Elektro- und Elektronikindustrie hat sich mit den Gewerkschaften am 15. März 2017 nach zwei Verhandlungsrunden auf einen KV-Abschluss geeinigt. Und das sind die Eckdaten:

+ Die Ist-Löhne und Ist-Gehälter werden um 1,6 Prozent angehoben.

+ Die kollektivvertraglichen Mindestlöhne und Mindestgehälter werden um 1,7 % erhöht.

+ Die Reiseaufwandsentschädigungen steigen um 1,0 % und die Zulagen um 1,7 %. Die Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen und Vergütungen für Praktikanten beträgt 1,7 %.

Brigitte Ederer, Präsidentin des FEEI, Rainer Wimmer, Bundesvorsitzender PRO-GE, und Karl Dürtscher, stv. Bundesgeschäftsführer GPA-djp, erklären in einer Pressemeldung: „Das Ergebnis zeigt den Willen der Verhandlungspartner, einen verantwortungsvollen Abschluss zu erzielen, der die Leistungen der Mitarbeiter anerkennt. Trotz intensiver Verhandlungen stand für beide Seiten stets das Erreichen einer vertretbaren Lösung im Fokus.“

Durch erweiterte Karenzanrechnungen wurden auch deutliche Verbesserungen für die Frauen in der Branche vereinbart, heißt es weiter.

Die Verhandlungspartner konnten sich darauf einigen, dass die Kollektivverträge der Elektro- und Elektronikindustrie „weiterhin flexible, zeitgemäße Elemente in der Lohn- und Gehaltsgestaltung enthalten: Neben der bewährten Verteilungs- und Einmalzahlungsoption kann die Ist-Erhöhung auch in Freizeit umgewandelt werden“, wie es in der gemeinsamen Pressemeldung abschließend heißt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Kleinen stehen Hoch im Kurs.
Hausgeräte
12.08.2019

Eine Umfrage bringt jetzt Licht in die große Welt der kleinen Elektrogeräte. Sie beantwortet nämlich, welchen Stellenwert Marken haben, ob Marke mit Qualität assoziiert wird, welche ...

E-Technik
12.08.2019

Mit der Selbstverpflichtung, auf fast allen der 2.000 bundeseigenen Gebäuden eine Photovoltaik-Anlage zu errichten, konkretisiert Ex-Umweltministerin Elisabeth Köstinger eine Maßnahme des bereits ...

v.li.: FEEI-Präsident Wolfgang Hesoun, „Alt-FEEI-Präsidentin" Brigitte Ederer, FEEI-Geschäftsführer Lothar Roitner
E-Technik
02.07.2019

Die Elektro- und Elektronikindustrie ist weiterhin der zweitgrößte Industriezweig in Österreich: Die Gesamtproduktion betrug im vergangenen Jahr 18,83 Milliarden Euro und damit ein Plus von 8,4 ...

Marion Mitsch ist die erste Frau im EucoLight-Vorstand.
E-Technik
25.06.2019

Marion Mitsch wurde für zwei Jahre zur Vizepräsidentin der europäischen Vereinigung von Sammel- und Verwertungssystemen von Altlampen und Altleuchten gewählt. Sie ist damit die erste Frau im ...

Gabriele Eder ist neue Kleingeräte-Sprecherin im FEEI.
Branche
06.05.2019

Bei der Generalversammlung des Elektrokleingeräteforums (FEEI) wurden die neuen Vereinsorgane gewählt: Gabriele Eder ist ab sofort Obfrau des Elektrokleingeräteforums. Klaus Guttmann fungiert als ...

Werbung