Direkt zum Inhalt

Kunst trifft Hightech: Sharp unterstützt Ausstellung bei WestLicht

14.07.2006

Hightech und junge österreichische Kunst: Sharp unterstützt mit Projektoren und professionellen Monitoren die Ausstellung „Heute kein Evidenzproblem“, die vom 27. Juni bis 30. Juli bei „WestLicht. Schauplatz für Fotografie“ in Wien zu sehen ist
Foto: WestLicht.

Hochauflösende und brillante Bilder liefernde Display- und Projektionstechnologien erlauben Künstlern völlig neue Möglichkeiten der Entfaltung. Bis wohin diese führen kann, zeigt nicht zuletzt die aktuelle WestLicht.-Ausstellung. Mit Unterstützung von Sharp werden in der unaufdringlichen Architektur des 50er Jahre-Lofts in einer Gruppenausstellung aktuelle Arbeiten von 24 Künstlerinnen und Künstlern gezeigt, die – kuratiert von Eva Schlegel – die Schnittstellen von Fotografie, Malerei, Zeichnung, Film/Video und Installation berühren.
Die Vielfalt der Ansätze im Umgang mit den unterschiedlichen Medien stellt für die eingesetzte Technik eine hohe Herausforderung dar. Grund genug für Sharp, mit hochwertigen Videoprojektoren und professionellen Displays zum Kunsterlebnis maßgeblich beizutragen. „Kunst und Sharp-Technologie bilden eine perfekte Symbiose“, so ein begeisteter Hanspeter Seiß, Produkt und Marketing Manager Sharp Electronics Germany/Austria. „Sharp engagiert sich sehr für Kunst unter Einsatz elektronischer Medien. Kunst ist ein Bestandteil unseres Ansatzes, den LCD-Fernseher und auch Projektoren ...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung