Direkt zum Inhalt

Küchenmöbelhersteller optimistisch: Produktion bleibt weiter stabil

12.03.2010

In den ersten drei Quartale 2009 betrug der Rückgang in der österreichischen Möbelproduktion -12,8 Prozent bei einem Gesamtwert von 1,69 Milliarden Euro. Im Gegensatz dazu gibt es auch einen positiven Trend im Wohnmöbelbereich: Die Küchenmöbelindustrie bewegt sich weiterhin auf stabilem Niveau mit +2,6 Prozent. Das macht einen Gesamtwert von 186 Millionen Euro.

Laut WIFO Konjunkturtest, durchgeführt im Auftrag der Österreichischen Möbelindustrie, wird die wirtschaftliche Situation von den befragten Möbelherstellern weiterhin als schwierig bezeichnet. Ein Indikator dafür ist der anhaltende negative Trend bei der Kapazitätsauslastung mit 76,69 Prozent. Bei einigen anderen Indikatoren sind die Werte allerdings nicht mehr ganz so kritisch wie noch in einigen Quartalen des vergangenen Jahres.

Küchenmöbelhersteller optimistisch

Im Bereich der langlebigen Konsumgüter wie Möbel oder Haushaltsgeräte ist die Produktionstätigkeit in den letzten Monaten stabil geblieben. Die Auftragsbestände befinden sich aber weiterhin auf einem unterdurchschnittlichem Niveau. Die Produktionserwartungen für die kommenden drei Monate sind je nach Teilbranche unterschiedlich und werden vor allem von Wohn- und Küchenmöbelherstellern positiv eingeschätzt. Die Unternehmen bleiben per Saldo optimistisch hinsichtlich der weiteren Entwicklung ihrer Geschäftslage, da der Inlandsmarkt sich auf stabilem Niveau entwickelt. Die Verkaufspreise werden als leicht rückläufig beschrieben, die Entwicklung beim Beschäftigtenstand als stabil.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
10.06.2009

Das Sanierungskonzept der Geschäftsführung wurde bei der ersten Tagsatzung am Landesgericht St. Pölten angenommen, berichtet brancheIntern.

Branche
15.04.2009

Sowohl Nachfrage als auch Preise legen erneut kräftig zu, analysieren Kreutzer, Fischer und Partner. Stiegen zuletzt die Preise überdurchschnittlich, wird für 2009 hier eher mit Rückgängen ...

Branche
02.04.2009

Über das Küchenstudio Lackner, Völkermarkterstraße 144 wurde das Konkurs-Verfahren eröffnet. Als Masseverwalter wurde Rechtsanwalt Thomas Di Vora bestellt.

Hausgeräte
11.04.2008

Sowohl Nachfrage als auch Preise stiegen und pushten den Umsatz so auf knapp 300 Mio. Euro. Aufgrund steigender Kosten, die nicht zur Gänze weitergegeben werden konnten, sind die Erträge dennoch ...

Hausgeräte
21.01.2008

Zufrieden zeigten sich nicht zuletzt die Premium-Küchenanbieter: "Die neue Darstellung im Rahmen der art of kitchen hat zur Profilierung der Küchenmarken beigetragen", resümiert Poggenpohl-Chef ...

Werbung