Direkt zum Inhalt

KSV-Insolvenzstatistik: Dramatische Steigerung bei den Unternehmenspleiten im ersten Quartal

26.03.2009

Die Anzahl der Insolvenzen steigt weiter. Davon betroffen sind auch immer mehr Mitarbeiter. Ihre Zahl nahm gegenüber dem ersten Quartal 2008 um mehr als 50 Prozent zu. Salzburg nimmt den unrühmlichen Spitzenplatz bei neuen Insolvenzfällen ein.

Was befürchtet wurde, tritt auch prompt ein. Schon im Vorjahr zeichnete sich eine Gesamtzunahme bei den Insolvenzen ab - insgesamt gab es um acht Prozent mehr Verfahrenseröffnungen. Im heurigen Jahr hat sich dieser Trend fortgesetzt. Gegenüber der Summe des vierten Quartals gab es einen Zuwachs von vier Prozent. Fast verdoppelt haben sich die Verbindlichkeiten mit 840 Mio. Euro gegenüber dem ersten Quartal 2008.

Im Bundesländervergleich musste Salzburg den größten Zuwachs bei den Pleiten hinnehmen. Insgesamt gab es 104 Insolvenzfälle, ein Wachstum von 55,2 Prozent. Schon im 4. Quartal gab es 92 Insolvenzfälle, der Negativtrend hat sich somit verfestigt. Am zweiten Platz rangiert die Steiermark, da sie stark von mechanischer Fertigung und Automobilzulieferung abhängt. Einigermaßen stabil präsentieren sich hingegen Wien, Vorarlberg und Niederösterreich. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Junge Unternehmen haben das größte Risiko, insolvent zu werden
Branche
16.01.2018

Laut Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode D&B gab es 2017 weniger Unternehmensinsolvenzen und mehr Neugründungen in Österreich.

Hans-Georg Kantner, Leiter KSV1870 Insolvenz: „Wir stehen an der Schwelle einer Konjunkturbelebung.“
Aktuelles
08.06.2017

Der KSV1870 hat eine Hochrechnung der Unternehmensinsolvenz-Statistik für das 1. Halbjahr 2017 veröffentlicht – ausgegangen wird von einem Rückgang der Unternehmensinsolvenzen um ca. 4 %, deutlich ...

Der Vortrag von Keynote-Speaker Univ.-Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger war einer der Höhepunkte der Veranstaltung.
Aktuelles
01.06.2017

KSV1870 Geschäftsführer Mag. Ricardo-José Vybiral, MBA, präsentierte am 31. Mai vor den Vereinsmitgliedern die Ergebnisse des Geschäftsjahrs 2016.

Die Insolvenzen im H1 in der Übersicht.
Branche
05.07.2016

Wie der KSV1870 mitteilte, ist die Zahl der Firmeninsolvenzen in Österreich m ersten Halbjahr 2016 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 4,7 Prozent gestiegen. In Summe wurden 2652 ...

Gesamtinsolvenzen im Bundesländervergleich 2015
Branche
17.12.2015

Insgesamt verzeichnet die Insolvenzstatistik 2015 der KSV1870 nur 5.126 insolvente Firmen. Das entspricht einem Rückgang von 5,5 Prozent. Gestiegen ist allerdings die Anzahl der betroffenen ...

Werbung