Direkt zum Inhalt

Krisengebiet CE- & IT-Messe: CeBIT und CES verlieren Aussteller und schrumpfen

05.12.2008

Sie rechnen zumindest mit einem blauen Auge. Die Unternehmen sparen nämlich in Krisenzeiten gerne bei ihren PR- und Marketing-Tätigkeiten.

Wo noch im Vorjahr die Weichen in Sachen DVD-Nachfolge gestellt wurden, brechen heuer die Aussteller weg. Die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas kämpft mit schwindendem Hersteller-Interesse. "Eine Hand voll Unternehmen reduzieren inzwischen ihre Ausgaben, indem sie Meeting-Räume nutzen statt einen Stand auf unserer Ausstellungsfläche anzumieten", sagt Veranstalter-Sprecherin Tara Dunion dem Wall Street Journal.

Die Organisatoren befürchten zum Messestart am 8. Jänner deutlich rückläufige Zahlen. Mit besonders günstigen Lockangeboten versuchen sich jetzt auch die Casino-Hotels als Kundenfänger. Man ist nämlich redlich bemüht, der CES das Schicksal der Comdex zu ersparen. Die einst führende Computermesse verkraftete das Platzen der Internet-Blase nicht. 2003 wurde sie endgültig beerdigt.

Das Problem der Messen ist klar: Viele Unternehmen sparen in den unsicheren Zeiten bei Reisen und PR-Aktivitäten. Ein Fehler, wie Experten wissen. Laut Wall Street Journal, erwarte die CES einen Rückgang der registrierten Unternehmen von 15 Prozent. Ob auch weniger Besucher kommen werden, bleibt abzuwarten. Vergangenes Jahr pilgerten 141.000 Technik-Interessierte zur Messe. "Ob wir das erreichen? Wer weiß", ist Dunion wenig optimistisch.

Auch Ernst Raue, Vorstandsmitglied des CeBIT-Veranstalters Deutschen Messe AG ist sich sicher, dass "seine Messe" im kommenden Jahr abspecken muss. Der Markt sei verunsichert und gehe abrupt nach unten: "Das habe ich in dieser Ausprägung noch nicht erlebt, und ich bin schon lange in der Branche tätig." Die CeBIT werde 2009 schrumpfen. Raue überlegt - einmal mehr - die Laufzeit zu verkürzen: "Viele Aussteller können auf das Wochenende gut verzichten." Bereits 2008 hatte man auf einen Tag verzichtet .

Um nicht vollständig unter die Räder zu kommen, und irgendwann vielleicht bald einmal als Ein-Tages-Messe zu Enden, versucht die ehemalige Leitmesse nun mit neuen Konzepten zu punkten. Green-IT und Internet sollen es da wieder mal richten. Führt man sich die CeBIT 2008 vor Augen, dann müsste man das Green-IT-Threma aber auf völlig neue Beine stellen. Ob das aber, angesichts der Wirtschaftslage, jemanden interessiert, wird sich von 3. bis 8. März in Hannover zeigen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Seit 15. November 2012 ist Hans-Joachim Kamp Vorsitzender des gfu-Aufsichtsrats, nun wurde er erneut im Amt bestätigt
Branche
14.06.2018

Der Veranstalter der IFA, die gfu Consumer & Home Electronics GmbH, hat einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Von den Gesellschaftern im Amt bestätigt wurden Hans-Joachim Kamp (Philips) und Thomas ...

Die Einführung der Distributed Access Architectures (DAA), z.B. mit dem Remote-PHY Node LR45, mit digitalen Zuführungen auf Ethernetbasis, stellt die perfekte Symbiose mit dem virtuellen Node Split dar
E-Technik
12.06.2018

Auf der Anga Com 2018 zeigt Wisi am Stand R11 in Halle 8 neue Module der optischen Access Plattform Optopus, die ausgebaute FTTH-Plattform LR 10 sowie weitere eigenentwickelte Lösungen und Module ...

Das neue kostenlose Betriebssystem-Update auf Version 7 bringt auch eine erweiterte Unterstützung von Smart-Home-Produkten
Multimedia
11.06.2018

Auf der IT-Messe präsentiert AVM erstmals Fritz!OS 7. Das große Update bringt viele Neuheiten in den Bereichen WLAN, Mesh und Smart Home. Unter dem Motto „Hallo Fritz!“ stellt AVM vom 12. bis 15. ...

Branche
07.06.2018

Die Innovationsplattform der IFA präsentiert sich vom 31. August bis zum 5. September mit erheblich erweiterter Ausstellungsfläche, einer zweiten Bühne für Vorträge, Diskussionsrunden, Thementagen ...

Nachhaltiges Give-Away: Kunden erhielten Bonsaibäume am Messestand Regros auf der Smart Automation
E-Technik
24.05.2018

Der Frühling stand bei Regro auch heuer wieder im Zeichen unterschiedlichster Messen- und Informationsveranstaltungen. Und am 7. Juni geht es weiter auf der Vier-Länder Lieferantenbörse in ...

Werbung