Direkt zum Inhalt

Kopp beschleunigt seinen strategischen Umbau: Fertigungswerk in Kaplice wird geschlossen

26.05.2009

Von der Schließung des Fertigungsstandorts sind 150 Mitarbeiter betroffen.

Kopp Tschechien konzentriert sich ab sofort ausschließlich auf die Vermarktung der Produkte in Tschechien und der Slowakei. Die Verantwortlichen erwarten, dass sich der neue Fokus positiv auf Vertrieb und Marketing auswirkt. "Die Maßnahme ist ein wichtiges Element unserer neuen, alle Unternehmensteile erfassenden strategischen Neuausrichtungen des Electrical-Segments unserer Mutter Actuant in Europa", sagt Jan de Koning, der Verantwortliche für das Europa-, Afrika- und Nahostgeschäft. "Ziel ist die Fokussierung des Geschäfts auf die Kompetenzen des Unternehmens. Unter dem Motto ,modern comfort @ your home' werden wir unsere mit unseren erfolgreichen Schalterprogrammen als Kern, ein attraktives Produktprogramm sowohl für den Endkunden, als auch für den Profi anbieten."

Dies sei jedoch nur möglich, wenn man eine "Best Cost Supply Chain" aufbaut. Sprich mit wettbewerbsfähigen Produktionskosten vertriebliche Spielräume schaffen kann. "Mit der Reduzierung der Fertigungs- und Logistikstandorte wird es uns gelingen, nicht nur Kosten zu sparen, sondern auch schneller und agiler auf die Marktbedürfnisse zu reagieren."

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung