Direkt zum Inhalt

Kontrollamt der Stadt Wien bestätigt: Mobilkom-"Liebesentzug" ist rechtens

10.02.2009

… sondern vermutlich auch die Telefone in der hauseigenen Rechts-Abteilung. Diese spitzte sodann den Rechenstift und focht die Entscheidung beim Vergabe-Kontrollsenat an.

Die Mobilkom Austria ortete hier nämlich einen "Spekulationsvertrag" samt "Unterpreisigkeit". Insgeheim fürchtete man wohl auch eine Vorbildwirkung für andere Unternehmen, die - im Gegensatz zu Privatpersonen - eher nicht zum Provider-Wechsel tendieren. Und schließlich ging es bei der Stadt Wien auch um einen der größten Kunden im umkämpften Business-Markt.

Nun bestätigt das Kontrollamt der Stadt Wien, dass bei der offenen Vergabe alles mit rechten Dingen zugegangen sei. Zudem sei die erhoffte Ersparnis von rund 1 Mio. Euro auch tatsächlich eingetreten. Nach einem Bericht der Tageszeitung Standard habe sich die Stadt Wien im Jahr 2008 exakt 1,1 Mio. Euro erspart. Über die vierjährige Laufzeit des Vertrags rechnet das Kontrollamt mit 4,5 Mio. Euro Ersparnis. Dabei seien auch schon Kosten für die Umstellung berücksichtigt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

T-Mobile Sommeraktion mit dem Tarif My HomeNet um 9,99 Euro monatlich bis Jahresende, zudem hat die neue HomeNet Box verbesserte Angebote.
Branche
29.06.2017

Die My HomeNet Tarife kosten bei Erstanmeldung 9,99 Euro monatlich und die neue HomeNet Box hat verbesserte Features.

T-Mobile Vertreterin Barbara Holzbauer bei der Preisverleihung der connect Leserwahl. T-Mobile Austria ist zum vierten Mal in Folge beliebtester Mobilfunkanbieter Österreichs.
Branche
02.06.2017

T-Mobile wurde von den Lesern von connect zum vierten Mal in Folge zum beliebtesten Mobilfunkanbieter Österreichs gekürt.

Werbe-Sujet der T-Mobile Aktion
Branche
11.05.2017

Ab 11. Mai 2017 startet T-Mobile unter dem Motto „loyal ist nicht egal“ ein Aktionspreis-Angebot – dazu gehören Smartphones wie Huawei P10 und Samsung Galaxy S8 sowie S7.

Präsentierten anlässlich der T-Mobile Austria-Jahrespressekonferenz ein Umsatzwachstum (v.l.n.r.): CFO (bis April 2017) Stefan Gross, der zukünftige CFO Gero Niemeyer, CCO Maria Zesch und CEO Andreas Bierwirth.
Branche
02.03.2017

Die Eckpunkte der Entwicklung von T-Mobile Austria zeigen ein Umsatzzuwachs um drei Prozent auf 855 Mio. Euro, die Investitionen in LTE-Breitbandnetz sind weiter angestiegen, und die Datenmenge ...

Der T-Mobile-Lehrling Carmen Liftl im Servicebereich.
Branche
22.02.2017

T-Mobile sucht österreichweit 40 Lehrlinge. Dazu wurde eigens das Recruiting-Game Match! erstellt – das persönliche Kompetenzprofil des Bewerbers wird dabei abgefragt. Zudem startete T-Mobile ...

Werbung