Direkt zum Inhalt

„Kompetenz-Partner-Konzept“: So stärkt die SEB-Gruppe den Fachhandel

13.09.2005

Am Futura-Stand der Groupe SEB wird es – neben teils sensationellen Produktneuheiten – das Gesprächsthema Nr. 1 sein: das „Kompetenz-Partner-Konzept“

SEB setzt beim Abverkauf auf starke Fachhandelspartner mit hoher Beratungskompetenz und auf das erfolgreiche Miteinander am Markt. Als jüngste Investition in diese Partnerschaft – mit dem Ziel, den Facheinzelhandel in Österreich weiter zu stärken – wurde nun das so genannte „Kompetenz-Partner-Konzept“ entwickelt.
Jene Fachhändler, die sich diesem Konzept mit den drei Konzernmarken Krups, Rowenta und Tefal anschließen, profitieren vom breiten Leistungsangebot der Groupe SEB. Dazu gehören ein attraktives Premium-Sortiment zu besonderen Konditionen, eine kontinuierliche, persönliche Betreuung durch den Außendienst sowie In-Haus-Schulungen durch professionelle SEB-Fachkräfte, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Nicht zuletzt bietet SEB als Weltmarktführer bei Elektro-Kleingeräten auch die größte Angebotspalette am Markt.

Konkret bedeutet das „Kompetenz-Partner-Konzept“ für den Fachhandel...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Lukas Pelikan übernimmt den Vertrieb von KitchenAid in Österreich.
Hausgeräte
21.01.2020

Der amerikanische Küchengerätehersteller „KitchenAid“ stellt sich neu auf dem österreichischen Markt auf.

Branche
20.01.2020

Regio Data Research hat über 1000 speziell für österreichische Konsumenten relevante Onlineshops analysiert. Demnach fließen bereits über 13 Prozent des österreichischen Einzelhandelsumsatzes in ...

Branche
20.01.2020

Eine repräsentative Umfrage des TÜV Rheinland unter den Wertgarantie-Kunden hat eine 97-prozentige Zufriedenheit in punkto Kundenservice ergeben. Auch die Weiterempfehlungsquote ist mit 98 Prozent ...

Adolf Markones hat die Geschäftsführung von Ingram Micro Österreich übernommen.
Branche
20.01.2020

Seit 1. Jänner zeichnet Adolf Markones als Executive Managing Director für die Geschäftsaktivitäten von Ingram Micro in Österreich verantwortlich.

Werbung