Direkt zum Inhalt

Kommunale Außenbeleuchtung: Signify holt sich für Österreich die Elektron AG ins Boot

04.02.2020

Signify hat mit der Schweizer Elektron AG ein Partnergeschäft für den Vertrieb der kommunalen Außenbeleuchtung in Österreich vereinbart.

Mitte vergangenen Jahres hatte das Unternehmen bereits eine Neuausrichtung seines Vertriebs in der Alpenrepublik angekündigt, bei der vermehrt auf die Zusammenarbeit mit externen Partnern gesetzt werden soll. Die Kooperation mit dem führenden Schweizer Traditionsunternehmen Elektron wird diese Fokussierung nun ab dem nächsten Frühjahr in die Tat umsetzen. Eine vergleichbare Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen besteht in der Schweiz bereits seit vielen Jahren.

„Unser Ziel als führender Anbieter für professionelle Beleuchtungslösungen ist es, unseren Vertrieb in der gesamten DACH-Region mit Blick auf die Zukunft neu zu organisieren. Dazu wollen wir auch auf dem österreichischen Markt vermehrt auf Partnergeschäfte setzen. Wir freuen uns sehr, hierfür mit Elektron einen perfekten Partner gefunden zu haben und auf die äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit in der Schweiz aufbauen zu können“, so Signify DACH-CEO Karsten Vierke.

Die Elektron AG verfügt als Marktführerin in der Straßenbeleuchtung über jahrzehntelange Erfahrung in der Außenbeleuchtung. Neben dem Thema Energieeffizienz spielen Lichtqualität und Lichtemissionen bei den Lösungen eine wichtige Rolle. Das Unternehmen treibt zudem die Digitalisierung von öffentlichen Infrastrukturen voran und weist dabei dem Straßenleuchtennetz eine zentrale Rolle zu. Für Enrico Baumann, CEO der Elektron AG, bedeutet der Ausbau der Zusammenarbeit sehr viel: „Wir freuen uns, schon bald auch in Österreich als Partner für Signify tätig sein zu dürfen. Dies ist eine Bestätigung, dass wir mit unserem Konzept für Smart Street Lighting auf dem richtigen Weg sind.“

Kolowrat übernimmt Geschäftsführung

Um die zukünftige Partnerschaft in Österreich umfassend und zukunftsorientiert durchzuführen, beabsichtigt Elektron die Gründung einer neuen Gesellschaft. Die Geschäftsführung dieser Gesellschaft soll Norbert Kolowrat übernehmen. Die Partnerschaft wird über den reinen Produktvertrieb hinausgehen. Gemeinsam mit der neugegründeten Gesellschaft wird sich Elektron zusätzlich auch um weitere Aspekte und Services wie Planungen, Inbetriebnahmen und After-Sales-Management für die österreichischen Kunden kümmern sowie die IoT-Lösung Interact City (ehemals CityTouch) vermarkten und Bestandskunden im Service betreuen. Der Startschuss für die Kooperation ist im Frühling 2020 geplant.

Werbung

Weiterführende Themen

So soll das Wiener Rathaus künftig erleuchtet sein.
E-Technik
21.07.2019

Die Arbeitsgemeinschaft CSP – Csernohorszky Elektroinstallationen, Signify und als Lichtplaner podpod design – konnte im Jänner 2019 die Ausschreibung der Stadt Wien für die Erneuerung der ...

Trulifi überwindet Netzüberlastungsprobleme und bietet selbst in Spitzenzeiten eine garantierte Bandbreite. Das LiFi-Spektrum ist mehr als 1000 Mal so groß wie das Funkspektrum, sodass Engpässe kein Thema mehr sind. Trulifi eignet sich ideal für stark frequentierte Bereiche wie Gebäude mit mehreren Mietparteien, Bahnhöfe, Flughäfen und öffentliche Veranstaltungen wie Konzerte.
E-Technik
27.06.2019

Die Welten der Beleuchtung und der Telekommunikation verschmelzen. Signify hat eine neue Reihe an LiFi-Systemen eingeführt, zu der die weltweit schnellsten und zuverlässigsten erhältlichen LiFi- ...

Monacor Österreich schließt Ende Juni seine Tore.
E-Technik
25.06.2019

Nach 36 Jahren wird der nationale Vertrieb von Monacor in Österreich per 30.6.2019 eingestellt. Monacor International, mit Sitz in Deutschland, übernimmt diese Aufgabe per 1. Juli.

Der intelligente BrightSites-Lichtmast von Signify verbessert die Smart City-Infrastruktur und sieht dabei noch gut aus.
E-Technik
24.06.2019

Signify hat mit „BrightSites“ einen neuen, intelligenten Lichtmasten im Programm, der ein Allround-Talent in punkto smarte Technologien ist – ob IoT-Anwendungen, Kameras und Umgebungssensoren oder ...

Neue Wege: Der Weltmarktführer für Beleuchtung fokussiert in Zukunft auf Partnergeschäft und dreistufigen Vertrieb.
E-Technik
08.05.2019

Der Anbieter von Lichtlösungen richtet seinen Vertrieb in Österreich neu aus. Der bisherige Direktvertrieb in Österreich wird verkleinert und künftig von Hamburg aus gesteuert. Geschäftsführer ...

Werbung