Direkt zum Inhalt

Kommentar in "Salzburger Nachrichten": "Lieber Wurstbrot teilen, als Inder fragen"

13.11.2008

Das fällt auch den Kolumnisten mancher Tageszeitung ungut auf. Ob Inder, Blödmann oder geil auf Geiz - die Moral bleibt auf der Strecke, heißt's in einem Kommentar der "Salzburger Nachrichten".

"Warum eigentlich?" fragt sich die "Spitze Feder" (Barbara Morawec) der "Salzburger Nachrichten" in ihrer Kolumne und fährt fort:

"Warum ist Geiz eigentlich geil? Wie in der Werbung von dem - Dingsda? Hat man uns als Kinder nicht immer ermahnt, dass man nicht neidig sein darf und sein Wurstbrot teilen soll, wenn der Freund einmal seine Jause daheim vergessen hat?
Rätselhafte Werbung.
Oder: Warum ist man eigentlich ein Blödmann, wenn man nicht im Konsumtempel eine Stereoanlage kauft, sondern sich diese in einem Fachgeschäft zusammenstellen lässt und dann so fein vom Sound belohnt wird?
Ach ja, noch etwas: Warum soll man neuerdings Inder fragen, wenn es um Fragen der Moral geht? Nämlich, ob man bei jemandem nur seines Geldes wegen bleibt, oder weil man ihn halt gern hat?
Wir werden demnächst unser Wurstbrot mit Werbetextern teilen. Wir glauben, die haben es ganz dringend nötig."

Nur Geist ist geil!

Kollege Christian Wallner legt in seiner Kolumne "Motz Art" noch eins nach. "Nur Geist ist geil!", hält er dem Großflächen-Slogan entgegen und sieht die Ausrichtung auf Gier und Geiz als eine der Ursachen der derzeitigen Krise:

"Nun arbeitet aber - was die Finanzkrise betrifft, die eine Krise großer Banken ist - der ,Hausverstand' nur noch in der Werbung für Billigläden. Nachdem es angeblich einen ,gesunden' gibt, muss es auch einen ,ungesunden' Hausverstand geben: Das müsste jenes Denken gieriger Manager sein, die einzig am eigenen oder dem Profit der eigenen Bank orientiert sind. Kunden sind dumme Gläubige, die leicht zu Gläubigern werden, die man noch dümmer um ihr Geld sterben lassen kann."

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Filiale in Parndorf soll noch heuer öffnen.
Branche
26.06.2020

Noch in diesem Jahr wird der rote Elektroriese seine Filiale im Parndorfer Shoppingpark PADO eröffnen. Schon jetzt wird online nach Mitarbeitern gesucht.

Media-Saturn-Mutter Ceconomy beantragt Staatshilfe.
Branche
29.03.2020

Media-Markt-Saturn schickt nicht nur ...

Multimedia
04.02.2020

Der Mobilfunkdiskonter geht mit 23. März in der Marke Magenta auf. Für Bestandskunden ändert sich nichts, die Verträge, SIM-Karten und Rufnummern bleiben gleich.

Branche
17.09.2019

Die Sparmaßnahmen bei Media-Saturn erreichen – kurz vor Ende des Geschäftsjahres mit Ende September – eine neue Qualität. Nach Recherchen der deutschen Lebensmittelzeitung sind in den vergangenen ...

Thomas Pöcheim verlässt MediaMarktSaturn Österreich.
Branche
01.09.2019

Personell geht’s derzeit rund bei Media-Saturn – und jetzt auch in Österreich. Wie die Elektro-Großfläche mitteilt wird das „Branchen-Urgestein“ Thomas Pöcheim seinen langjährigen Arbeitgeber mit ...

Werbung