Direkt zum Inhalt

Knalleffekt: Geizhals und Red Zac schließen Kooperationsabkommen

15.04.2004

Wie gestern im Rahmen der Erstmeldung über Barbara Schönachers Comeback auch erstmals angekündigt und ebenso erstmals via Printmedium im heute erschienenen April-Heft des Elektrojournals veröffentlicht (so viel zum Thema "Exklusiv"-Meldungen), arbeiten das österreichische Online-Einkaufsportal "Geizhals Preisvergleich" und Red Zac ab sofort im Internet eng zusammen.

Im Rahmen der Kooperation sind 250 Red Zac-Geschäfte aus ganz Österreich unter www.geizhals.at abrufbar, bei denen Waren online bestellt werden können. Durch Eingabe seiner Postleitzahl erhält der User per Mausklick eine Liste jener Händler in seiner nächsten Umgebung. Der Kunde entscheidet selbst, bei welchem Händler er bestellt. Die Ware wird per Post geliefert. Verbunden mit der Online-Bestellung bei einem Red Zac-Händler sind die bewährten Offline-Services wie Nachbetreuung, Garantieabwicklung und eventuelle Montage vor Ort.
„Die Zusammenarbeit mit Geizhals ermöglicht es uns, unseren neuen Webshop mit einem Schlag bei den Onlineshopping interessierten Usern, also der für uns relevanten Zielgruppe, bekannt zu machen. Indem wir dem Kunden die Möglichkeit bieten, sich den jeweiligen Red Zac-Händler in nächster Nähe auszusuchen, gewährleisten wir rascheste Abwicklung jeder Online-Bestellung.“, schildert Red Zac Geschäftsführer Kurt Weiss die Vorteile der Kooperation.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Lukas Pelikan übernimmt den Vertrieb von KitchenAid in Österreich.
Hausgeräte
21.01.2020

Der amerikanische Küchengerätehersteller „KitchenAid“ stellt sich neu auf dem österreichischen Markt auf.

Branche
20.01.2020

Regio Data Research hat über 1000 speziell für österreichische Konsumenten relevante Onlineshops analysiert. Demnach fließen bereits über 13 Prozent des österreichischen Einzelhandelsumsatzes in ...

Branche
20.01.2020

Eine repräsentative Umfrage des TÜV Rheinland unter den Wertgarantie-Kunden hat eine 97-prozentige Zufriedenheit in punkto Kundenservice ergeben. Auch die Weiterempfehlungsquote ist mit 98 Prozent ...

Adolf Markones hat die Geschäftsführung von Ingram Micro Österreich übernommen.
Branche
20.01.2020

Seit 1. Jänner zeichnet Adolf Markones als Executive Managing Director für die Geschäftsaktivitäten von Ingram Micro in Österreich verantwortlich.

Werbung