Direkt zum Inhalt
KMUs können sich ab September 2017 auf der Homepage www.kmudigital.at zur geförderten Beratung und/oder Schulung aus dem KMU Digital Förderprogramm anmelden.

KMU Digital: Startschuss für Förder- und Qualifizierungsprogramm

19.09.2017

Das vom BMWFW und der WKÖ mit 10 Millionen Euro dotierte Programm läuft vorerst bis Dezember 2018.

Wirtschaftsminister Harald Mahrer und Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl haben am 18. September 2017 den Startschuss für die gemeinsame Digitalisierungsinitiative KMU Digital (www.kmudigital.at) gegeben: Ab sofort können Unternehmen bis zu 4.000 Euro für Beratungs- und Qualifizierungsmaßnahmen beantragen. Das Förderprogramm läuft vorerst bis 31.12.2018.

Mit dem kostenlosen KMU Digital Online Status-Check auf der Homepage können Unternehmen herausfinden, wie digital ihr Betrieb bereits ist. Als Ergebnis gibt es sofort umsetzbare individuelle Tipps und die Möglichkeit, sich für die Potentialanalyse anzumelden.

Die anschließende KMU Digital Potentialanalyse ist ebenfalls kostenlos – da zu 100 Prozent gefördert – und wird von einem zertifizierten Berater direkt im Betrieb durchgeführt. Gemeinsam werden digitale Trends, Chancen und Risiken für das Unternehmen analysiert.

In den vergangenen Monaten wurden mehr als 300 Digitalisierungsberater ausgebildet, 75 davon sind bereits zertifiziert. Bis Jahresende werden es 100 Zertifizierte sein, 200 bis Mitte 2018. Die entsprechende Ausbildung wird zu 50 % gefördert.

Bei der KMU Digital Beratung können Unternehmer aus drei Beratungs-Schwerpunkten wählen: E-Commerce & Social Media, Geschäftsmodelle & Prozesse sowie IT-Sicherheit. Gemeinsam mit dem Berater entwickeln sie eine ganzheitliche Strategie für die Umsetzung und planen konkrete Maßnahmen. Diese Beratungen werden mit jeweils 50 % bis zu einem Betrag von 1.000 Euro gefördert.

Und schließlich die KMU Digital Qualifizierung: Hierbei werden Schulungen und Qualifizierungen sowohl für Unternehmer als auch für Mitarbeiter zu 50 % gefördert. Eine Übersicht aller förderbaren Schulungen ist ebenfalls auf www.kmudigital.at zu finden.

Am 19.9.2017 startet zudem die digital.now Roadshow (vormals Telefit) durch alle Bundesländer. Bei den insgesamt 25 Stopps erfahren Unternehmer, wie sie sich ihren Bonus für Beratungs- oder Qualifizierungsangebote im Rahmen des 10 Millionen Euro-Förderprogramms von Wirtschaftsministerium und WKÖ sichern können.

Außerdem erhalten sie direkt vor Ort konkrete Tipps zum Einsatz von digitalen Lösungen.

Start der digital.now Roadshow ist am 19. September 2017 um 19 Uhr in der Wirtschaftskammer-Bezirksstelle Neunkirchen (NÖ). Der Besuch der Show ist kostenlos, Informationen zu allen weiteren Stationen und zur Anmeldung finden sich unter www.wko.at/digital-now.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

V.l.n.r.: Obfrau-Stv. Bernhard Feigl, Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau-Stv. Josef Mikl und Sparten-Geschäftsführer Reinhard Kainz.
E-Technik
26.06.2020

Gestern fand die konstituierende Konferenz der Bundessparte Gewerbe und Handwerk (WKO) statt. Renate Scheichelbauer-Schuster wurde dabei einstimmig als Obfrau wiedergewählt.

Branche
29.04.2020

Die Hilfspakete stehen, nur die Mittel kommen nicht bei den Betroffenen an. Grund dafür ist eine überbordende Bürokratie im Hintergrund. Diese kann jetzt zum gigantischen Unternehmens- und ...

Branche
06.04.2020

Eine Jubelmeldung der Wirtschaftskammer, die eigentlich keine ist. Die großen Lebensmittelhändler haben sich „freiwillig“ dazu verpflichtet, den Verkauf vieler Non-Food-Produkte einzustellen – ...

E-Technik
02.04.2020

Die Wirtschaftskammer bietet ihren Mitgliedsunternehmen seit geraumer Zeit eine Bestellmöglichkeit für Schutzmasken an. Bei den Bestellungen kommt es derzeit aber zu erheblichen Verzögerungen. ...

Branche
31.03.2020

Keine Lösung in Sachen Mischbetriebe brachte gestern eine Telefonkonferenz unter der Leitung von WKO-Boss Harald Mahrer. Besser sieht’s offenbar in Vorarlberg aus. Nach der Anzeige eines ...

Werbung