Direkt zum Inhalt

„Kleine“ BSH-Marken ziehen auf und davon – Interview mit Franz Schlechta

12.02.2006

Schlechta: „Schaut so aus, als ob wir den Weißwaren-Markt wieder im Griff haben“

Im Vorjahr hat er die WW-Branche ganz schön aufs Glatteis geführt... der Monat Februar. Mittlerweile ist er wieder zur Hälfte vorüber. Doch heuer gibt’s anscheinend keinen Grund, den Kopf hängen zu lassen.
Allerdings: Gebranntes Kind scheut das Feuer.
O War’s das wirklich?
O Haben die Hausgeräte-Anbieter die „endgültig“ letzte Talsohle durchschritten.
O Kann man den jüngsten Marktentwicklungen trauen?
O Kann man vor allem den Prognosen der Marktforscher trauen?
O Fällt den Konsumenten bestimmt nichts mehr ein, wie sie den dringenden Ersatzbedarf „umgehen“ könnten?
O Oder wiegen wir uns allen positiven Anzeichen zum Trotz nur in trügerischer Sicherheit?
Elektrojournal Online sprach mit BSH-Chef Dkfm. Franz Schlechta über den WW-Markt im Allgemeinen und die Entwicklung der BSH-Marken im Besonderen.

Elektrojournal: Hat sich Ihre Zuversicht in den letzten Wochen und Monaten gesteigert?
Schlechta: Unsere gedämpft optimistischen Erwartungen, die wir im Herbst angestellt haben, scheinen sich zu bestätigen. Endlich sind wir mit der Weißware wieder dort, wo wir bis vor ein paar Jahren ja immer waren. Und daher weder zu Tode betrübt noch himmelhoch jauchzend. Es schaut nach einer stabilen Entwicklung aus. Mit einem Plus von 0,7 Prozent für die Weißware reißt man der Welt keinen Haxen aus, aber die Richtung stimmt.

Elektrojournal: Offenbar haben wir es diesmal mit einem Februar zu tun, der uns keinen Strich durch die Rechnung macht.
Schlechta: Ich sehe jedenfalls keine Anzeichen dafür, dass noch was passieren könnte. Der im Vorjahr einsetzende positive Trend hat sich im Jänner nahtlos fortgesetzt – zwar mit der üblichen Saisonkurve, aber trotzdem mit der berechtigten Erwartung, heuer ein...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
12.07.2020

AVM hat während des Corona-Lockdown fleißig in die Tasten gehauen und jetzt ein großes Update für FRITZ!Box und FRITZ!Repeater veröffentlicht.

Branche
01.07.2020

Der Trend zur Regionalität war bereits im kürzlich erschienenen Elektrojournal ein heißes Thema. Dabei wurde auch auf die aktuelle EP:-Kampagne verwiesen – aus Platzgründen aber leider nicht ...

Standortverlegung der Zellenfertigung nach Frankenburg in Oberösterreich. V.l.n.r.: Hansjörg Weisskopf (Gründer & Gesellschafter), Helmut Mayer, Thomas Krausse (beide Geschäftsführer) und Horst Wolf (Gesellschafter)
E-Technik
01.07.2020

BlueSky Energy, Spezialist für Stromspeicherlösungen auf Salzwasserbasis, expandiert und holt die komplette Zellenfertigung von Asien ins oberösterreichische Frankenburg. Rund fünf Mio. Euro ...

Branche
01.07.2020

Zur Verstärkung des Teams sucht ElectronicPartner Austria zum ehestmöglichen Eintritt eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in für den Bereich „Sachbearbeitung“.

Branche
01.07.2020

Dass die IFA heuer völlig anders verlaufen wird als all die Jahre zuvor überrascht ja wenig. Nun hat man mit Samsung außerdem einen der ganz großen Aussteller verloren. Die Koreaner wollen Anfang ...

Werbung