Direkt zum Inhalt

Kinderhospiz MOMO: Nur Geldspenden oder Benefizveranstaltungen

28.11.2019

In unserer aktuellen Printausgabe 11/2019 ist uns leider ein Fehler unterlaufen, den wir hiermit richtig stellen möchten.

Bei dem Artikel „Der Zweck des Guten“ auf Seite 20 haben wir berichtet, dass sich das mobile Kinderhospiz MOMO über Weihnachtspackerl freut. Doch bittet das Kinderhospiz stattdessen um Geldspenden, welche in die Betreuung schwerstkranker Kinder und ihrer Familien fließen. Denn trotz einer Förderung durch die Stadt Wien ist MOMO zum überwiegenden Teil spendenfinanziert.

„Seit dem Start im März 2013 hat das mobile Kinderhospiz und Kinderpalliativteam „MOMO“ bereits über 294 Familien unterstützt. Für betroffene Familien ist die Begleitung kostenlos. Wir haben in der aktuellen Ausgabe berichtet, dass man sich über Packerl zu Weihnachten freut. Bitte nicht! Über Geldspenden oder das Organisieren einer Benefizveranstaltung zugunsten des Hospizes freut sich das Team aber sehr. Denn laufend erreichen MOMO neue Anfragen, und das multiprofessionelle Team muss bedarfsorientiert weiter wachsen. Außerdem hoffen betroffene Familien auf weitere entlastende Angebote in den Bereichen der Trauerbegleitung, Musiktherapie und Physiotherapie.

Weiters haben wir über den Lichterkreis berichtet – dieser findet nicht wie geschrieben am 6., sondern am 5. Dezember statt! Am Altwiener Christkindlmarkt an der Freyung setzt das Kinderhospiz MOMO um 17 Uhr ein Zeichen der Solidarität und erhellt gemeinsam mit den Unterstützern einen Lichterkreis, um auf die Situation schwerstkranker Kinder und ihrer Familien und den großen Unterstützungsbedarf aufmerksam zu machen. Sie freuen sich über möglichst viele Teilnehmer.

Wer mit einer Benefizveranstaltung oder Geldspende das Kinderhospiz unterstützen möchte, wendet sich an Irene Kapaun unter der Telefonnummer 0676/560 95 31 oder per E-Mail an irene.kapaun@kinderhospizmomo.at.

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
05.12.2019

Planung ist die halbe Miete, wissen gut organisierte Menschen. So verhält es sich auch rund um die Weihnachtszeit. Nicht selten jedoch absolviert der eine oder andere noch am Weihnachtstag einen ...

Branche
05.12.2019

Wertgarantie hat am 2. Dezember seine Weihnachts- und Jahresendaktion gestartet. Bis zum 11. Jänner 2020 um 23.59 Uhr zählt jeder Vertrag.

E-Technik
05.12.2019

Am 10. Dezember findet in der Automotive Akademie Wien der nächste Workshop von Gira Austria statt. Das Thema ist Alarm Connect.

(v.l.n.r.): OVE-Präsident K. Kapsch; OVE-Vizepräsidentin I. Pavek; CENELEC-Präsident D. Sturtewagen; B. Bastigkeit; Ch. Gabriel, Leiter OVE Standardization; K. Kominek; IEC Treasurer J. Cops; J. Wilhelm, OVE-Generalsekretär P. Reichel; G. Idinger, Präsident des österreichischen Nationalkomitees von CENELEC und IEC.
E-Technik
05.12.2019

Digitalisierung, Energiewende, Elektromobilität und Künstliche Intelligenz. Die großen Themen unserer Zeit sind auch die zentralen Themen der internationalen elektrotechnischen Normung. Das zeigte ...

Hans-Peter Bieler, Metz Connect.
E-Technik
03.12.2019

Televes und Metz Connect werden im Projektgeschäft künftig vertrieblich kooperieren. Ziel ist es, komplette Lösungen für leistungsfähige Verteilnetze aus einer Hand anzubieten, die Signalempfang ...

Werbung