Direkt zum Inhalt

Keine Preise halten still, wenn's die EU nicht will: Strategie gegen Internet-Verriss

19.06.2009

Ein möglicher Weg, den die BSH beschreiten will, führt über Konditionen-Spreizung.

"Es ist eigentlich nicht zu verstehen, weshalb man als Hersteller keinen Einfluss auf den Preis seines Produkts haben sollte", wunderte sich kürzlich ein Industrie-Manager. Das Verstehen setzt eben manchmal aus, wenn sich die Europäische Union öffentlichkeitswirksam für den Konsumenten in die Bresche wirft. Selbige Erfahrung mussten die Mobilfunker bereits im Fall der Roaming-Gebühren machen.

Ein bekannter Kleingeräte-Anbieter wurde bekanntlich schon zur Kasse gebeten, dem Vernehmen nach sollen 1,2 Mio. Euro geflossen sein. Nun nimmt sich die EU verstärkt der Weißwaren-Hersteller an und hat sich auch hier ein namhaftes Opfer gesucht. Material gibt's genug: Die Internethändler sind schnell bei der Klagsführung, wenn sie sich ausgebootet fühlen. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der Bosch-Alltagsheld weiß genau, wo es im Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) langgeht.
Branche
10.01.2019

Mit einer humorvollen Kampagne will sich Bosch als weltweit führendes Unternehmen im Internet der Dinge positionieren und gleichzeitig seine IoT-Kompetenz unterstreichen.

Christoph Gassner war zuletzt im Produktbereich Customer Service in der BSH Zentrale in München beschäftigt - nun leitet er den Kundendienst in Österreich
Hausgeräte
01.08.2018

Nach zwölf Jahren in der BSH übernimmt Christoph Gassner mit Anfang Juli die Leitung des Kundendienstes der Marken Bosch, Siemens, Neff, Gaggenau und Constructa. Damit löst Gassner Sascha Müller ...

Bei X-Spect erfasst und analysiert ein integrierter Sensor Materialien und Lebensmittel.
Aktuelles
05.09.2017

BSH Hausgeräte präsentiert zusätzlich zu zahlreichen Produktneuheiten Innovationen für das digitale Zeitalter – beispielsweise aus den Bereichen Sensorik (X-Spect), Vernetzung (Home Connect) und ...

Anfang August wurden Teile von Niederösterreich, Kärnten, Salzburg, die Steiermark und Tirol. In Reaktion darauf startete BSH Hausgeräte eine Hilfsaktion.
Aktuelles
10.08.2017

Schwere Unwetter haben Anfang August 2017 in Österreich enorme Schäden angerichtet – BSH Hausgeräte hilft den Betroffenen.

BSH dankt seinen Mitarbeitern für das erste halbe Jahrhundert – für die Kinder gab es ein eigenes Unterhaltungsprogramm.
Branche
28.06.2017

2017 ist ein Freudenjahr für die BSH: Vor genau 50 Jahren schlug die Geburtsstunde des Hausgeräteherstellers. Anlass genug, im Rahmen eines Sommerfestes für Mitarbeiter, Familie und Freunde die ...

Werbung