Direkt zum Inhalt

Keine digitale Grundverschlüsselung mehr: neues Produkt von UPC

11.02.2013
UPC

UPC hebt die bei Fachhändlern umstrittene digitale Grundverschlüsselung für das Grundangebot auf. Mit dem neuen Produkt "UPC TV Mini" können ab sofort 49 digitale TV-Kanäle ohne UPC MediaBox oder Cl+ Modul empfangen werden. ORF eins und ORF 2 stehen dabei unverschlüsselt in HD zur Verfügung.

Kunden brauchen für die Nutzung von „UPC TV Mini“ lediglich ein TV-Gerät mit eingebautem DVB-C Tuner, heißt es seitens UPC. Und logischer Weise muss für HD-TV der Fernseher  HD-tauglich sein. „UPC TV Mini“ ist bereits im kleinsten F.I.T.-Paket inkludiert, kann aber auch als Einzelservice bezogen werden.

Ab 11. Februar stehen den UPC-Kunden somit, zusätzlich zu den 38 analogen Kanälen, 49 digitale TV-Kanäle inklusive zwei HD-Sender auf allen TV-Anschlüssen zur Verfügung. Für Zweit- und Dritt-Fernseher im gleichen Haushalt ist dieses Service kostenlos. Das neue Angebot ist im gesamten Kabelnetz von UPC verfügbar, die Senderanzahl kann aber in Tirol und Oberösterreich abweichen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

UPC stellt ab 21. Februar 2017 das analoge TV- und Radiosignal in Wien um.
Multimedia
19.01.2017

Nach regionsweise durchgeführter Umstellung in den Bundesländern hält das digitale Zeitalter ab Februar 2017 auch in Österreichs Bundeshauptstadt gebietsweise Einzug.

Dieter Poller, Vice President B2B Austria
Branche
31.10.2016

Dieter Poller verantwortet das B2B-Geschäft in Österreich und berichtet direkt an Marco Quinter.

CEO Eric Tveter
Multimedia
10.05.2016

Der Kabelnetzbetreiber UPC hat im ersten Quartal in Österreich mehr Umsatz gemacht. Die Kundenzahl ist gestiegen. Dabei gab es Zuwächse bei Breitband, Festnetztelefonie und Mobilfunk und einen ...

Telekom
09.01.2013

Von "Auswirkungen auf die gesamte Telekommunikationsbranche" spricht Konsumentenschutzminister Rudolf Hundstorfer. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) klagte UPC. Der Oberste Gerichtshof ( ...

Consumerelectronic
08.06.2012

Ab 1. Juli wird das HD Austria-Paket auch für Kabelnetze angeboten – zu denselben Kosten und Konditionen wie im Sat-Bereich. Kooperationspartner für den Kabelbereich ist übrigens die Firma ...

Werbung