Direkt zum Inhalt

Keine Besserung im Q1: Leica kommt nicht aus den roten Zahlen

18.08.2009

Kürzlich wurden auch die alles andere als rosigen Zahlen des vergangenen Geschäftsjahres bekannt.

Das am 31. März beendete Geschäftsjahr schloss Leica Camera mit einem Verlust von fast fünf Millionen Euro ab. Elektrojournal Online berichtete. Nun kommt's noch dicker. Im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres beträgt das Minus 6,8 Millionen Euro. Im Vergleichszeitrum 2008 betrug der Verlust rund drei Millionen Euro. Der Umsatz stieg jedoch um 2,2 Millionen Euro auf 29,1 Millionen. Dass sich trotzdem der Verlust mehr als verdoppelte, liege laut Unternehmen an rückläufige Deckungsbeiträge und der höheren Anzahl von Beschäftigten (von 1.020 auf 1.068).

Jetzt will man bei Leica einen verschärften Sparkurs fahren, wie das Unternehmen montags mitteilte. Zu den Maßnahmen gehören eine verbesserte Zulieferstruktur, weniger Arbeitskosten und Einsparungen bei Forschung und Entwicklung.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Das Führungsgremium von Ringfoto durfte sich über eine hohe Zustimmung der Gesellschafter freuen
Branche
21.06.2017

Die Ringfoto Gruppe blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Die Gesellschafter dankten es dem Führungsgremium mit sozialistischen Wahlergebnissen.

Panasonic stellt den Superweitwinkel-Zoom Leica DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2,8-4,0 ASPH (16-36 mm KB) vor.
Produkte
26.04.2017

Panasonic präsentiert den Superweitwinkel-Zoom Leica DG Vario-Elmarit 8-18mm/F2,8-4,0 ASPH (16-36mm KB) – ab Ende Mai 2017 im Handel erhältlich.

Das menschliche Gesicht steht beim neuen Huawei P10 im wahrsten Wortsinn im Fokus.
Aktuelles
04.04.2017

Jede Minute werden weltweit mehr als drei Millionen Fotos geschossen – fast 90 Prozent davon mit Smartphones. Deshalb hat sich Huawei der Fotografie verschrieben und setzt beim neuen Smartphone- ...

Leica und Huawei gehen eine Kooperation ein, um bestmögliche Bildergebnisse im Bereich der Smartphone-Fotografie zu erreichen.
Multimedia
30.09.2016

Huawei und Leica Camera vereinbaren eine langfristige Technologiepartnerschaft im Bereich der Smartphone-Fotografie. Angestrebt werden neuartige Lösungen im Feld Optical Engineering.

Für jedes Buch müsste gesondert festgestellt werden, ob es sich um personalisierte Fotos handelt - ein enormer Aufwand
Multimedia
15.03.2016

Der jährliche Umsatz mit Fotobüchern beträgt in Österreich aktuell 25 Millionen. Aktuell werden Fotobücher mit dem für Bücher üblichen Steuersatz von 10 Prozent besteuert. Laut EU handelt es sich ...

Werbung