Direkt zum Inhalt

Kann denn Sonne Sünde sein? Größte Photovoltaik-Anlage Wiens eingeweiht

23.10.2006

Die 476 qm große Fläche liefert Energie für 500 Arbeitsstellen, hilft der Stadt sparen und schont zusätzlich die Umwelt. Korkisch-Chef Mag. Peter Hnidek: "War eine Solaranlage früher eine Sache von reichen Öko-Freaks, so ist heute der Umstieg auf erneuerbare Energie und für die Benutzer ein Gewinn." Im Falle des Amtshauses Bartensteingasse 9 sieht die Bilanz von Stadtrat Faymann so aus: "Die Gesamtkosten für die Anlage betrugen rund 500.000 Euro, wovon 91.000 Euro gefördert waren. Die Investition wird sich in etwa 15 Jahren amortisieren, wobei keine regelmäßigen Wartungsarbeiten und damit auch keine Wartungskosten notwendig sind."

"Die heutigen Solaranlagen sind bereits sehr langlebig und dadurch sehr effektiv", betont Hnidek. Die Solarmodule auf dem Amtshaus sind zu 90 Prozent in der so genannten Triplezellentechnik ausgeführt, die den Vorteil hat, dass schon eine relativ geringe Sonneneinstrahlung genügt und somit eine gleichmäßigere Energieerzeugung erzielt wird.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung