Direkt zum Inhalt

Juwelen des Fachhandels: Kenwood-Plus von 44% auf Kosten der Nonames

25.08.2004

Ein bisserl ist der Branche schon der Schreck in die Glieder gefahren, als GfK fürs erste Halbjahr die Verkaufszahlen bei den E-Kleingeräten (ohne „Kaffee“) präsentierte: Etliche traditionsreiche Marken mussten zumindest leichte Einbußen hinnehmen.
Freilich bedürfen die – je nach Marktposition mehr oder weniger marginalen – Verschiebungen der Aufschlüsselung nach Vertriebskanälen und Produktgruppen, um sie nicht falsch zu interpretieren. Doch eines lässt sich dabei nicht verleugnen: dass die Nonames zum Teil deutlich zulegen konnten.

Wer von dieser Entwicklung völlig verschont blieb, war wieder mal Kenwood. Die Briten sammeln – vor allem in Österreich – die Marktanteile wie Eichhörnchen die Nüsse. Womit man, meint Kenwood Austria-Chef Michael Siemakowski, dem Fachhandel die Gewissheit bieten könne, dass die „Marke“ nach wie vor sein Juwel sei.
Schmücken können sich Siemakowskis Handelspartner vor allem mit dem Erfolg im Standmixer-Segment, wo Kenwood dank der brandneuen „Smoothie“-Modelle im ersten Halbjahr einen wertmäßigen Zuwachs von satten 44 Prozent erzielte.
Dazu bedurfte es freilich einer treffsicheren Werbekampagne, die Marketingleiterin Marion Klinger-Hanzlovsky im Mai/Juni mit über 600 TV-Spots und zahlreichen Printanzeigen in die Tat umgesetzt hat. Denn allein in diesem Zeitraum ist Kenwoods wertmäßiger Marktanteil bei Standmixern um 34 Prozent gestiegen.
Profitiert hat von diesem Engagement aber auch...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

„Gegen den Rückgang der Bienenpopulation gehen wir durch das Aufstellen von fünf Bienenstöcken für eine Viertel Million Bienen vor, die direkt bei der Wertgarantie Group am Aegidientorplatz in Hannovers Innenstadt platziert werden", informiert Wertgarantie-Vorstand Konrad Lehmann.
Branche
22.05.2019

Sie haben richtig gelesen: Der Versicherungsdienstleister aus Hannover stockt gehörig auf. Die Neuzugänge beziehen ihren Arbeitsplatz unweit der Wertgarantie-Zentrale in der Innenstadt.

(v.li.) Armin Pehlivan (Geschäftsführer Beckhoff Automation), Dietmar Prammer (Gemeinderat Stadt Linz), Dietmar Eiden (Managing Director B2B-Messen Reed Exhibitions Österreich), Andreas Wimmer (Bundesvorsitzender der Jungen Industrie), Josef Kienast (WKÖ Obmann-Stellvertreter der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Oberösterreich)
E-Technik
22.05.2019

Die Veranstalter der Smart Automation im Design Center Linz zogen Bilanz: Mit 7422 Besuchern waren ein wenig mehr – um 119 genauer gesagt - gekommen als vor zwei Jahren.

Branche
22.05.2019

MediaSaturn-Mutter Ceconomy kann trotz aller widrigen Umstände im zweiten Quartal einen knappen Gewinn von 14 Mio. Euro erwirtschaften. Die Umsätze präsentierten sich aber rückläufig.

Christian Schwarz verantwortet nun die Gebiete Wien und Niederösterreich.
Hausgeräte
22.05.2019

Die Vertriebsmannschaft von Siemens Hausgeräte wird mit Fachkompetenz aus den eigenen Reihen erweitert und der Marktauftritt im Möbelhandel verstärkt. Philipp Triller (25) verantwortet das Gebiet ...

32 Expertinnen und Experten verbrachten vier spannende und abwechslungsreiche Tage in Valencia.
Branche
22.05.2019

Raus aus dem Tagesgeschäft und dem Alltag – diesem Fokus hat sich die diesjährige Future Expert verschrieben. Für die zukünftigen Experten gab’s eine wohldosierte Mischung aus Seminar und ...

Werbung