Direkt zum Inhalt

Juras neue Premium-Spitze: Der Nonplusultra-Vollautomat um 2.000 Euro!

09.02.2004

Elektrojournal Online-Exklusivbericht.
Jura Österreich-Chef Hans-Peter Rubert (Bild) übt sich in viel sagenden Andeutungen: „Auf der Futura werden wir mit der Super-Premiummaschine auftrumpfen. Damit steigen wir nach der Mercedes-Klasse in die noch unbesetzte Maybach-Liga der Espresso-Vollautomaten auf.“ Andere Zahlen als die des Premiumsegments interessieren Rubert ohnehin nicht mehr. „Das wird von Jura abgedeckt, und dort haben wir auch einen imposanten Anteil.“ Voraussichtlicher UVP der Überdrüber-Espressomaschine: knapp 2.000 Euro!
Schon im Frühjahr peilt Jura aber mit einer halb so teuren Neuheit den bisher größten Verkaufserfolg an: Aufgrund exakt ausgeloteter Konsumentenbedürfnisse glaubt Rubert, „dass wir mit der F70 den Nagel auf den Kopf getroffen haben!“
Warum, erfahren Sie, wenn Sie mehr lesen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Media-Markt-Saturn meldet in Deutschland 20.000 Angestellte zur Kurzarbeit an.
Branche
27.03.2020

Media-Markt-Saturn hat für das Gros seiner deutschen Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Der Antrag betrifft rund 20.000 Angestellte.

Branche
26.03.2020

„Das Leben ist ein Hit“, das war sein Motto. Im Alter von 80 Jahren ist der Gramatneusiedler Elektrohändler und Elektrotechniker nun von uns gegangen.

Branche
26.03.2020

Die Wertgarantie-Akademie hat ihre E-Learning-Plattform in Österreich gestartet. Damit bietet der Versicherungsdienstleister seinen Fachhandelspartnern die Möglichkeit, intensive online Schulungs ...

Branche
26.03.2020

Österreich läuft zurzeit im Corona-Krisenmodus und der Handel zählt zu den am stärksten betroffenen Branchen. Hilfe bietet sich in Form einer Handelsverband-Initiative an: Eine neue Plattform ...

E-Technik
25.03.2020

Die Corona-Krise bringt auch viele offene Fragen rechtlicher Natur mit sich. Die Experten von Müller Partner Rechtsanwälte haben die wichtigsten zusammengefasst und beantwortet.

Werbung