Direkt zum Inhalt

Juras neue Premium-Spitze: Der Nonplusultra-Vollautomat um 2.000 Euro!

09.02.2004

Elektrojournal Online-Exklusivbericht.
Jura Österreich-Chef Hans-Peter Rubert (Bild) übt sich in viel sagenden Andeutungen: „Auf der Futura werden wir mit der Super-Premiummaschine auftrumpfen. Damit steigen wir nach der Mercedes-Klasse in die noch unbesetzte Maybach-Liga der Espresso-Vollautomaten auf.“ Andere Zahlen als die des Premiumsegments interessieren Rubert ohnehin nicht mehr. „Das wird von Jura abgedeckt, und dort haben wir auch einen imposanten Anteil.“ Voraussichtlicher UVP der Überdrüber-Espressomaschine: knapp 2.000 Euro!
Schon im Frühjahr peilt Jura aber mit einer halb so teuren Neuheit den bisher größten Verkaufserfolg an: Aufgrund exakt ausgeloteter Konsumentenbedürfnisse glaubt Rubert, „dass wir mit der F70 den Nagel auf den Kopf getroffen haben!“
Warum, erfahren Sie, wenn Sie mehr lesen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
15.01.2020

Für besondere Nachhaltigkeitsleistungen hat die Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH den Silberstatus von EcoVadis erhalten.

Markus König, CEO von Suntastic.Solar und Qinghua Yuan, CEO von Sunrise Energy bei der Unterzeichnung des Distributionsvertrags für den deutschsprachigen Raum.
E-Technik
15.01.2020

Anlässlich der Eröffnung einer hochmodernen Fabrik des asiatischen Herstellers Sunrise Energy unterzeichneten die CEOs von Suntastic.Solar und Sunrise Energy  einen Rahmenvertrag für die ...

Jürgen Kitz
E-Technik
14.01.2020

Jürgen Kitz übernimmt mit 1. März 2020 die Geschäftsführung Marketing und Vertrieb bei Jung.

Branche
14.01.2020

Am Tag der offenen Tür stellt das WIFI Wien die Digitalisierung in den Mittelpunkt. Über 60 Info-Veranstaltungen, Live-Erlebnisse in der digitalen Welt, individuelle Kursberatungen und ein ...

Werbung